Signifikanter wissenschaftlicher Nachweis: VITA Zähne zeigen geringste Abrasion

Die Abrasionsbeständigkeit von Kunststoffzähnen ist maßgeblich am funktionellen und ästhetischen Langzeiterfolg von herausnehmbaren Rehabilitationen beteiligt. Dabei macht die chemische Zusammensetzung den Unterschied. Die Materialwissenschaft sorgt bei der Auswahl des richtigen Zahnsortiments jetzt für Klarheit: VITA Zähne mit der einzigartigen MRP-Technologie (Microfiller Reinforced Polymere) zeigen die geringste Abrasion.

Bei VITA Zähnen stimmt die Chemie

Bei einem Pin-on-block-Verschleißtest an der Universität Regensburg (Report Number: 280_2/Project Number: 280. 09. 11. 2015) wurde am Beispiel von VITA PHYSIODENS® gezeigt, dass bei den VITA Zahnsortimenten buchstäblich die Chemie stimmt. Denn unter den acht verglichenen Zahnlinien zeigte VITA PHYSIODENS® mit der MRP-Technologie einen signifikant niedrigeren maximalen Verschleiß. Auf VITA Zähne made in Germany können sich Praktiker und Patienten also verlassen.


Erster Platz für die VITA MRP-Technologie

Denn nicht nur VITA PHYSIODENS®, sondern auch alle anderen VITA-Zahnlinien (VITAPAN PLUS®, VITA LINGOFORM®, VITAPAN® CUSPIFORM, VITAPAN® SYNOFORM, VITAPAN® EXCELL) basieren auf der erfolgreichen MRP-Technologie und ermöglichen so durch die Bank nachhaltige Rehabilitationen. Das spezielle einzeitige Pressverfahren von Dentin-, Hals- und Schmelzmasse führt bei allen VITA Zähnen zu einer kompakten und langlebigen Ästhetik aus einem Guss.

Was den Zahn im Inneren zusammenhält

Sie wollen mehr wissen über das Geheimnis der VITA MRP-Rezeptur? Dann lesen Sie jetzt das Whitepaper zum Thema. Hier finden Sie auf den Punkt gebrachte Hintergrundinformationen und die aussagekräftigen wissenschaftlichen Ergebnisse. Der spannende Blick hinter die Kulissen bietet die Fakten, die für Sie als Praktiker relevant sind. Die VITA Zahnfabrik wünscht viel Spaß beim Lesen. Das Whitepaper finden Sie online unter www.vita-zahnfabrik.com/zaehne.

Quelle: Pin on Block (POB) Verschleißtest, Report Number: 280_2/Project Number: 280. 09. 11. 2015, Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik der Universität Regensburg, Deutschland, 2015.

VITA® und benannte VITA Produkte sind eingetragene Marken der VITA Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG, Bad Säckingen, Deutschland. 
 
 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Vita Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG
Spitalgasse 3
79713 Bad Säckingen
Telefon: +49 (7761) 562-0
Telefax: +49 (7761) 562-299
http://www.vita-zahnfabrik.com

Ansprechpartner:
Rebecca Linge
Koordinatorin für Pressearbeit
Telefon: +49 (7761) 562-210
Fax: +49 (7761) 562-233
E-Mail: r.linge@vita-zahnfabrik.com
Arndt Lommerzheim
Telefon: +49 (7761) 562-242
Fax: +49 (7761) 562-233
E-Mail: a.lommerzheim@vita-zahnfabrik.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.