Schülerangebot: Im Physik-Frühstudium schon Uni-Luft schnuppern

Die TU Kaiserslautern bietet begabten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, schon vor dem Abitur mit dem Physikstudium zu beginnen. Im Fernstudium „Früheinstieg ins Physikstudium“ (FiPS) können Physikinteressierte Einblick in den Studienalltag gewinnen und unter anderem Grundlagen zu Mechanik und Wärme sowie zu Elektrodynamik und Optik erlernen. Das Studium besteht aus verschiedenen Online-Kursen zu den oben genannten Themen, die jeweils mit einer Einführungsveranstaltung auf dem Campus beginnen und mit einer Klausur abschließen. Wer sich für das Angebot interessiert, kann sich noch bis zum 28. Februar online anmelden. Die Kosten belaufen sich auf circa 190 bis 290 Euro pro Semester.

Das Frühstudium in Physik steht jedem offen. Es empfiehlt sich allerdings, einen Leistungskurs in Physik oder Mathematik zu besuchen. Vorab sollten die Schülerinnen und Schüler auch Rücksprache mit ihrem Physiklehrer halten und ihn um eine Einschätzung bitten. Um die Mathekenntnisse aus der Schule weiterzuentwickeln, bietet es sich darüber hinaus an, an einem Online-Mathematikkurs teilzunehmen.

Das Fernstudium gliedert sich in verschiedene Online-Kurse, die jeweils mit einer Einführungsveranstaltung an der TU Kaiserslautern beginnen. Für das Bearbeiten von Übungsaufgaben sollten rund zehn Stunden pro Woche eingeplant werden. Die erbrachten Leistungen können bei einem späteren Studium anerkannt werden, nachdem die abschließende Klausur erfolgreich absolviert wurde. Das Angebot richtet sich aber nicht nur an Schülerinnen und Schüler, sondern zum Beispiel auch an diejenigen, die sich mit dem Gedanken tragen, das Studienfach zu wechseln.


Die Kosten für das Studium richten sich nach der Fernstudiengebühr. Sie liegen für Schüler zwischen 190 und 290 Euro pro Semester. Der genaue Betrag richtet sich nach der Anzahl der gewählten Kurse. In der Gebühr ist außerdem der Sozialbeitrag für das Studium enthalten.

Interessierte können sich noch bis zum 28. Februar anmelden: www.physik.uni-kl.de/…

Diejenigen, die das Fernstudium bereits belegt haben, werden gebeten, sich bis Ende Januar zurückzumelden.

Weitere Informationen gibt es unter www.physik.uni-kl.de/fips

Mehr zu FiPS und einem jungen Studenten, der das Fernstudium kürzlich abgeschlossen hat, lesen Sie unter www.unispectrum.de/….

FiPS ist Teilprojekt des Vorhabens „U.EDU: Unified Education – Medienbildung entlang der Lehrerbildungskette“ (Förderkennzeichen: 01JA1616), das im Rahmen der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert wird.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TU Technische Universität Kaiserslautern
Gottlieb-Daimler-Straße 47
67663 Kaiserslautern
Telefon: +49 (631) 205-2049
Telefax: +49 (631) 205-3658
http://www.uni-kl.de

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Jochen Kuhn
Fachbereich Physik/Didaktik der Physik
Telefon: +49 (631) 205-2393
E-Mail: kuhn@physik.uni-kl.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.