Purcells „Fairy Queen“ – Campus Cantabile und Sinfonietta Potsdam musizieren im Nikolaisaal

Mit einer halbszenischen Aufführung von Henry Purcells Semi-Oper „The Fairy Queen“ gastieren die Universitätsensembles Campus Cantabile und Sinfonietta Potsdam am 24. und 25. Januar im Potsdamer Nikolaisaal. Der Chor und das Orchester der Universität Potsdam musizieren unter der Leitung von Professor Kristian Commichau, der für dieses besondere Projekt namhafte Gesangssolisten, junge Schauspieler und weitere Studierende aus dem Bereich Musik der Universität gewinnen konnte.

Es wird viel gesungen, gelacht und getanzt in Purcells „The Fairy Queen“, frei nach Motiven von Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“. Schon bei der Uraufführung der Semi-Oper 1692 in London wurde der Stoff dem zeitgenössischen Geschmack angepasst. So versucht nun auch Regisseur Swen Lasse Awe mit den jungen Schauspielern Fabian Kulp und Henrike Commichau lockere Bezüge zur heutigen Lebenswelt herzustellen. Als Gesangssolisten sind die Sopranistin Doerthe-Maria Sandmann und der Bariton Matthias Vieweg zu erleben. Der Chor und das Orchester der Universität werden flankiert von der studentischen Gruppe BodyDrums, die Teile des Programms mit tänzerischen und körperperkussiven Beiträgen in Szene setzt. Professor Werner Beidinger und Eve Gubler haben die Performances mit Studierenden aus dem Bereich Musik eingeübt. Karten für 20 und 15 Euro, ermäßigt 12 und 8 Euro gibt es an der Vorverkaufskasse des Nikolaisaals, Wilhelm-Staab-Straße 10-11, Tel: 0331/ 28 888 28, www.nikolaisaal.de.

Zeit: 24.und 25.01.2017, 19.00 Uhr
Ort: Nikolaisaal Potsdam, Wilhelm-Staab-Straße 10-11, 14467 Potsdam
Kontakt:
Professor Kristian Commichau, Bereich Musik der Universität Potsdam
Telefon: 0331 977-2002
E-Mail: kriscom@gmx.de


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Universität Potsdam
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Telefon: +49 (331) 977-0
Telefax: +49 (331) 972163
http://www.uni-potsdam.de

Ansprechpartner:
Antje Horn-Conrad
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (331) 977-1474
Fax: +49 (331) 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.