Bauingenieurin mit Doktortitel in der Informatik bereichert die Lehre des FB Bauwesen der TH Lübeck

Sie hat in der Informatik promoviert, ist diplomierte Bauingenieurin und hat zudem den Master im Wirtschaftsingenieurwesen. Mit dem Beginn des Wintersemester 2021/2022 ist Dr. Anja Ohsenbrügge neue Professorin für das Fachgebiet Baubetrieb und Projektsteuerung im Fachbereich Bauwesen an der Technischen Hochschule (TH) Lübeck.

Anja Ohsenbrügge hat ihre akademische Ausbildung mit dem Studium Bauingenieurwesen an der TU Hamburg/ Harburg begonnen und das Diplom zur Bauingenieurin nach einem Studienortwechsel an der Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven (FH OOW, firmiert seit 2009 unter Jade Hochschule) erfolgreich beendet. Ihr Schwerpunkt lag dabei im Konstruktiven Ingenieurbau.

Anschließend hat sie neun Jahre als Bauingenieurin im Bereich des konstruktiven Ingenieurbaus und des Hochbaus gearbeitet.

Während dieser Praxisphase absolvierte sie ein Studium im Wirtschaftsingenieurwesen an der FH OOW und erlangte den Abschluss eines Master of Engineering mit den Schwerpunkten auf den Gebieten Geschäftsprozessmodellierung, Controlling, Wissens- und Workflowmanagement. Nach dem Masterabschluss begann Ohsenbrügge in Rahmen eines Stipendiums mit der Promotion in der Energieinformatik an der Universität Oldenburg. Nach drei Jahren Promotionsstudium erlangte sie den Doktor der Ingenieurwissenschaften mit Magna cum laude. Das Thema ihrer Promotion hat den Titel „Dynamische Regel- und Reserveleistungsvorhaltung in zukünftigen Smart Grids.“

Im Rahmen ihrer praktischen Arbeit in Ingenieurbüros und Unternehmen sowie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Jade Hochschule und Uni Oldenburg erwarb Anja Ohsenbrügge Kenntnisse im Bereich von Forschung und Lehre auf den Gebieten Baubetrieb und Energieinformatik.

Bis zu ihrem Eintritt in die TH Lübeck war Dr. Ohsenbrügge als Projektleiterin in der Entwicklungsabteilung eines Konzerns beschäftigt, die sich mit allen Facetten des Designs und Engineering befasst. Ihre Aufgabe bestand darin die Digitalisierung der Baubetriebsprozesse mit seinen Kernthemen, wie Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung (AVA), Kosten- und Terminplanung sowie Controlling zu erarbeiten. Ein besonderes Augenmerk fiel dabei der Umsetzung der modellorientierten Arbeitsweise des Building Information Modeling (BIM) zu.

Seit Anfang September 2021 ist sie Professorin für Baubetrieb und Projektsteuerung an der Technischen Hochschule Lübeck. Über ihre zukünftige Aufgabe im Fachbereich Bauwesen der TH Lübeck äußert sich Dr. Ohsenbrügge: „Meine Erfahrungen auf dem Gebiet der Baubetriebsprozesse, der Entwicklung von Lehr- und Schulungskonzepten sowie die Anwendung des BIM will ich gern auf die Lehre an der TH Lübeck übertragen. Des Weiteren liegen mir die Themen Diversität und Chancengleichheit von Frauen am Herzen. Auch diese Themen möchte ich neben der Forschung und Lehre an der Hochschule weiterverfolgen. Mein bisheriges Tätigkeitsfeld deckt sich ideal mit den Anforderungen für das Lehrgebiet Baubetrieb und Projektsteuerung.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Technische Hochschule Lübeck
Mönkhofer Weg 239
23562 Lübeck
Telefon: +49 (451) 300-5482
Telefax: +49 (451) 300-5443
http://www.th-luebeck.de

Ansprechpartner:
Johanna Helbing
Volontärin Medienarbeit I Traineeship Public Relations
Telefon: +49 (451) 300-5025
E-Mail: johanna.helbing@th-luebeck.de
Frank Mindt
Präsidium, Stabsstelle Presse
Telefon: +49 (451) 300-5305
Fax: +49 (451) 300-5470
E-Mail: frank.mindt@th-luebeck.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel