Laptop zuklappen, Türen aufschließen: VIDEONALE.18 im Kunstmuseum Bonn wieder physisch begehbar

Nach drei erfolgreichen Festivaltagen im digitalen Raum kann die Ausstellung der VIDEONALE.18 nun auch physisch begangen werden. Das Kunstmuseum Bonn öffnet ab Dienstag, 16. März 2021, um 11 Uhr seine Tore.
Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW ist der Besuch nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Anmeldung unter:
https://www.kunstmuseum-bonn.de/information/aktuell/.

Vorsorglich ist die Besucher*innenzahl begrenzt und die üblichen Maßnahmen wie die Abstandsregel von 1,5 Meter und die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes gelten während des gesamten Besuchs. Um die Werke zu sichten, können vor Ort Kopfhörer mit Einweg-Hygieneschutzbezügen gegen Pfand ausgeliehen oder eigene Kopfhörer mitgebracht werden.


VIDEONALE.18

Zum bereits 18. Mal präsentiert die Bonner VIDEONALE im Kunstmuseum Bonn aktuelle Videokunstarbeiten aus ihrem internationalen Wettbewerb. 31 künstlerische Positionen beleuchten unter dem thematischen Fokus FLUID STATES. SOLID MATTER, wie wir als Individuen mit anderen Menschen, Lebewesen, unserer Umwelt in ständigem Austausch und Wechselbeziehung stehen und fragen, welchen Herausforderungen wir uns hier aktuell für ein zukünftiges Zusammenleben stellen müssen. Die Ausstellung findet vom 4. März bis 18. April 2021 statt.

Weiterhin bietet die VIDEONALE bis zum 18. April digitale Videoabende unter https://v18.videonale.org/v18-ausstellung/videoabende an.

Künstler*innen der VIDEONALE.18 in der Ausstellung:

Paula Ábalos, Tekla Aslanishvili, Eliane Esther Bots, Viktor Brim, Adam Castle, Eli Cortiñas, Mouaad el Salem, Mahdi Fleifel, Ellie Ga, Beatrice Gibson, Russel Hlongwane, Heidrun Holzfeind, Che-Yu Hsu, Sohrab Hura, Ida Kammerloch, Michelle-Marie Letelier, Dana Levy, Anne Linke, Lukas Marxt & Michael Petri, Bjørn Melhus, Ana María Millán, Michael Klein & Sasha Pirker, Morgan Quaintance, Úna Quigley, Aykan Safoğlu, P. Staff, Rhea Storr, Emily Vey Duke & Cooper Battersby,  Ingel Vaikla, Ana Vaz, Gernot Wieland

VIDEONALE.18 wird gefördet von 
Stadt Bonn, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Kunststiftung NRW, Stiftung Kunst der Sparkasse in Bonn, Stiftung Kunstfonds im Rahmen des Sonderförderprogramms 20/21 NEUSTART KULTUR, Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland

Projektförderer 
Bundesministerium Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport Österreich, KORO – Public Art Norway

Sponsoren 
cine+ (Techniksponsor), DHL (Preferred Logistics Partner)

Sponsor Videonale Preis
fluentum collection

Kooperationspartner
Bonner Kunstverein, DAS ESSZIMMER – Raum für Kunst+, gkg – Gesellschaft für Kunst und Gestaltung, Kunstmuseum Bonn, NRW KULTURsekretariat, medienwerk.nrw

Medienpartner 
Artblog Cologne, blinkvideo, EIKON, Kultur West, KUNSTFORUM International, PHOTO International, Springerin, Stadtrevue, Texte zur Kunst, Videoart at Midnight

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Televisor Troika GmbH
Trajanstr. 27
50678 Köln
Telefon: +49 (221) 931844-0
Telefax: +49 (221) 931844-9
http://televisor.de

Ansprechpartner:
Videonale e.V. im Kunstmuseum Bonn
Telefon: +49 (228) 692-818
E-Mail: info@videonale.org
Julia Rutkovska
PR contact
Telefon: +49 (221) 93184-40
Fax: +49 (221) 93184-49
E-Mail: julia.rutkovska@soundtrackcologne.de
Michael P. Aust
Telefon: +49 (221) 931844-0
Fax: +49 (221) 931844-9
E-Mail: michael.aust@televisor.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel