Yes, AI can?

U.a. mit Nicole Büttner-Thiel, Co-Founder und CEO, MerantixLABS, Dr. Wolfgang Beinhauer, Teamleiter Digitalstrategie und Organisationsgestaltung, Fraunhofer IAO, Tobias Oberrauch, Stv. Leiter, Regionalgruppe Baden-Württemberg, KI Bundesverband und Simone Fasse, Moderatorin, Journalistin, am Dienstag, 23.02. von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr digital über Zoom

Künstliche Intelligenz (KI) gewinnt an Bedeutung. Ob automatische Gesichtserkennung, digitale Sprachassistenten oder selbstfahrende Autos – die Innovationen und Anwendungsgebiete von KI sind vielseitig. Während Effizienzsteigerung und Praktikabilität als Chancen gesehen werden, warnen Kritikerinnen und Kritiker vor Arbeitsplatzverlusten und mahnen Fragen des Datenschutzes an. Gesellschaft, Wirtschaft und Politik müssen sich der Komplexität dieses Themas bewusst sein und geeignete Antworten finden.


Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) sind von diesen Entwicklungen ebenfalls beeinflusst. Während viele KMU künstliche Intelligenz infolge eines fehlenden Überblicks der Anwendungsmöglichkeiten nicht anwenden, gibt es zugleich eine wachsende Zahl an Unternehmen, die auf KI-Technologien zurückgreifen. Vor welchen Herausforderungen stehen KMU bei der Anwendung von KI? Welche Chancen bieten sich? Und welche Rahmenmöglichkeiten kann die Politik KMU bieten? Um diese Fragen mit Ihnen zu diskutieren, haben wir mit Nicole Büttner-Thiel und Dr. Wolfgang Beinhauer interessante Gäste eingeladen, die unterschiedliche Perspektiven auf dieses Thema einbringen. Wir laden Sie herzlich zu diesem interaktiven Webtalk ein.
Die Veranstaltung bildet den Auftakt einer Veranstaltungsreihe zum Thema KI, die in Kooperation mit dem KI Bundesverband organisiert wird. Hierzu diskutieren wir mit Expertinnen und Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über die Chancen und Herausforderungen durch KI und deren konkrete Anwendung. Die nächste Veranstaltung findet am 10.05.2021 statt.Weitere Informationen zur Veranstaltung: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/BKNTQ

Den Zugangslink erhalten Sie nach Anmeldung!

Die Teilnahmebedingungen finden Sie unter: https://www.freiheit.org/teilnahmebedingungen

Ihre Anmeldung richten Sie bitte an den zentralen Service der Stiftung.

Dieser ist montags bis freitags von 08.00 bis 18.00 Uhr für Sie erreichbar:
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Postfach 11 64
53729 Sankt Augustin
Telefon: 030 22012634
Telefax: 030 69088102
E-Mail: service@freiheit.org

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Friedrich-Naumann-Stiftung
Karl Marx Str. 2
14482 Potsdam
Telefon: +49 (331) 7019-0
Telefax: +49 (331) 7019-188
http://www.freiheit.org

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel