Flughafen Zürich bleibt der meistgesuchte Arbeitgeber in der Schweiz

Die jährliche Analyse der Suchabfragen auf jobs.ch, dem beliebtesten Jobportal der Deutschschweiz zeigt, dass der Flughafen Zürich trotz COVID-Krise von den Jobsuchenden in der Schweiz am häufigsten gesucht wurde. Unter den Top 10 sind ausserdem besonders viele Detailhändler. Neu auf dem Podium befindet sich die Securitas.

Wo möchten Jobsuchende in der Schweiz besonders gerne arbeiten? Dieser Frage geht JobCloud jedes Jahr nach, indem analysiert wird, welche Unternehmen auf dem grössten Deutschschweizer Jobportal jobs.ch am häufigsten gesucht werden. Auf Platz 1 landet auch dieses Jahr wieder der Flughafen Zürich – und das obwohl die Reisebranche massiv eingebrochen ist. Auf dem zweiten Platz folgt mit Securitas ein Unternehmen, welches es zum ersten Mal auf das Podium der meistgesuchten Arbeitgeber schafft. «Dem Flughafen Zürich gelang es, trotz Krise nichts an seinem Image als Arbeitgeber zu verlieren und Jobs im Bereich Sicherheit und Bewachung sind besonders krisenresistent», so Davide Villa, CEO von JobCloud. Auf Platz 3 kommt mit den SBB ein Arbeitgeber, der auch schon in den letzten Jahren einen Podestplatz erreichte.


Detailhandel besonders gefragt

Auf den Rängen 4 bis 10 der meistgesuchten Arbeitgeber befinden sich gleich fünf Detailhändler. Neu dazugekommen ist Aldi auf Platz 9. Die Warenhauskette Manor ist im Ranking etwas nach hinten gerutscht und nimmt nun den zehnten Platz ein. Ein Grund dafür könnten die Filialschliessungen sein, die zu weniger Arbeitsplätzen geführt haben. «Jobs im Detailhandel waren bereits in den vergangenen Jahren sehr gefragt und beliebt und haben durch die Krise nun einen weiteren Aufschwung erlebt», so Villa. 

Auch Roche und Post in den Top 10

Die Post, welche in den letzten Monaten alle Hände voll zu tun hatte, ist ebenfalls in den Top 10 vertreten. Auf Platz 6 kommt das Balser Pharmaunternehmen Roche, welches durch die diagnostischen Tests in der Corona-Krise ebenfalls eine wichtige Rolle gespielt hat. «Um als Arbeitgeber häufig gesucht zu werden, hilft es, wenn das Unternehmen in den Medien positiv oder neutral erwähnt wird. Im idealen Fall positioniert sich das Unternehmen darüber hinaus als attraktiven Arbeitgeber. Den zehn meistgesuchten Unternehmen ist dies offensichtlich gelungen», fasst Villa das Ranking auf jobs.ch zusammen.

Über die JobCloud AG

JobCloud ist das führende digitale Unternehmen im Schweizer Stellenmarkt und bietet verschiedene Rekrutierungslösungen an. Neben den führenden Jobportalen wie jobs.ch, JobScout24.ch und jobup.ch gehören auch zukunftsträchtige Technologien zum Portfolio. So besitzt JobCloud 100% an JoinVision EServices in Wien, dem führenden Anbieter mehrsprachiger semantischer Recruiting-Technologien. JobCloud wurde im Jahr 2013 gegründet und gehört den beiden Unternehmen Ringier und TX Markets. JobCloud beschäftigt heute 200 Mitarbeitende in Zürich und Genf.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

JobCloud AG
Carmenstrasse 28
CH8032 Zürich
Telefon: +41 (44) 2546900
Telefax: +41 (44) 2546901
http://www.jobs.ch

Ansprechpartner:
Rebekka Hänggi
Marketing Manager
Telefon: +41 (44) 56070-12
E-Mail: rebekka.haenggi@jobcloud.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel