Winterdienst seit 16:00 Uhr im Einsatz

Am Montagnachmittag gegen 16:00 Uhr setzte ein leichter Schneefall über Hamburg ein. Aktuell sind etwa 300 Einsatzkräfte mit rund 80 Fahrzeugen in Hamburg unterwegs um ein ausgewähltes Netz von Radwegen, verkehrswichtige Fahrbahnen, wichtige Gehwege ohne Anlieger, Überwege und Bushaltestellen zu sichern. Je nach Wetterlage werden im Laufe des Abends / in der Nacht weitere Einsatzkräfte und Fahrzeuge flexibel aktiviert.

Das sind die Zahlen der Stadtreinigung Hamburg: Bis zu 840 Einsatzkräfte sind mit rund 350 Fahrzeugen unterwegs. Sie sichern: 200 Kilometer auf einem ausgewählten Netz von Radwegen, 3.300 Kilometer auf verkehrswichtigen Fahrbahnen, 660 Kilometer auf wichtigen Gehwegen ohne Anlieger, 8.400 „Zebrastreifen“ und mehr als 4.100 Bushaltestellen. Zusätzlich kontrollieren 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die geräumten und gestreuten Strecken und weisen ggf. Nacharbeiten an.


Das müssen Anliegerinnen und Anlieger tun: Schnee und Eis auf Gehwegen müssen in Hamburg die Anlieger entfernen. Schnee muss sofort nach Ende des Schneefalls geräumt, Glätte unmittelbar nach Eintritt abgestreut werden (mindestens 1 m breit, bei starkem Fußgängerverkehr z. B. in Fußgängerzonen ggf. mehr, bei Eckgrundstücken bis zur Bordsteinkante). Auf Gehwegen dürfen keine Tausalze (z. B. Streusalz aus dem Baumarkt) verwendet werden, sondern nur abstumpfende Stoffe (z.B. feinkörniger Kies, Sand, Splitt, Blähton). Bei Schneefall oder Glättebildung nach 20 Uhr hat der Anlieger für seinen „Winterdienst“ auf dem Gehweg Zeit bis morgens 8.30 Uhr, an Sonn- und Feiertagen bis 9.30 Uhr

Hamburgerinnen und Hamburger können glatte Stellen im Menüpunkt „Müllecke melden“ mit der App der SRH melden. Hinweise können auch über die Winterdienst-Hotline unter der Telefonnummer 25 76 13 13 gegeben werden. Alle Fahrbahnen, auf denen Winterdienst stattfindet, sind im Geo-Portal der Stadt Hamburg eingezeichnet. Auch alle Radwegstrecken, auf denen Winterdienst stattfindet, findet man dort.

Aktuelle Infos und O-Töne erhalten Sie von Kay Goetze, Johann Gerner-Beuerle und Andree Möller täglich zwischen 5 und 22 Uhr unter der Nummer 0151 / 40 60 10 16 (Telefonnummer nicht zur Veröffentlichung!).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Stadtreinigung Hamburg
Bullerdeich 19
20537 Hamburg
Telefon: +49 (40) 25760
Telefax: +49 (40) 25761110
http://www.stadtreinigung-hh.de

Ansprechpartner:
Kay Goetze
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (40) 2576-1070
E-Mail: Kay.Goetze@Stadtreinigung.Hamburg
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel