Nachhaltige Woche

Der Outdoor-Ausrüstungshändler Globetrotter rückt den nachhaltigeren Konsum in den Fokus und ruft vom 23. bis 27. November die „Grünere Woche“ aus. Zehn Prozent des Umsatzes aus dem Verkauf seiner „Eine Grünere Wahl“-Produkte in dieser Zeit bekommt der Deutsche Wanderverband für die Wege- und Familienarbeit als Spende.

Als nachhaltige Alternative zum „Black Friday“ ruft Globetrotter zur „Grüneren Woche“ vom 23. bis 27. November auf. Anlässlich dieser besonderen Aktion spendet der Outdoor-Ausrüstungshändler zehn Prozent aller Erlöse aus dem Verkauf seiner „Eine Grünere Wahl“-Produkte an den Deutschen Wanderverband (DWV). Die Exklusivmarke FRILUFTS packt darauf sogar noch weitere zehn  Prozent drauf. Andreas Krüger, Marketing-Manager bei Globetrotter: „Beim Deutschen Wanderverband gehen die Spenden eins zu eins in die Förderung des Wanderns vor unserer Haustür. Genau das ist nachhaltiger Naturschutz.“


Der DWV und seine Mitgliedsorganisationen, die mit ihren Initiativen für das Thema Nachhaltigkeit stehen, begrüßen die Aktionswoche für nachhaltigen Konsum und freuen sich sehr über die Wertschätzung ihrer Arbeit und über die Spende. DWV-Präsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß:Wir freuen uns, dass Globetrotter uns als Spendenempfänger ausgesucht hat.“ Während der Corona-Pandemie habe sich einmal mehr gezeigt, wie wichtig das meist ehrenamtlich markierte Netz der Wanderwege für alle Bevölkerungsgruppen ist, ob vor der Haustür oder in den vielen Erholungsgebieten. „Wandern stärkt die Gesundheit sowie den sozialen und familiären Zusammenhalt, das ist auch ein Grund dafür, dass viele Familien und auch Neueinsteiger*innen zu Fuss unterwegs sind“, so der DWV-Präsident. Der DWV will mit der Spende die zukunftsfähige Familien- und die nachhaltige Wegearbeit im Deutschen Wanderverband fördern. Gerade die jüngere Generation soll beim Wandern stärker für die Belange des Naturschutzes sensibilisiert werden. Rauchfuß: „Markierte Wanderwege ermöglichen außerdem eine sichere sowie Pflanzen und Tiere schützende Besucherlenkung.“

Mit dem Siegel „Eine grünere Wahl“ zeichnet Globetrotter besonders nachhaltige Produkte im Sortiment aus. Produkte, die mindestens vier von zehn Nachhaltigkeitskriterien erfüllen, bekommen einen grünen Bären. Zu den Pflichtkriterien gehören Transparenz und Rückverfolgbarkeit der Lieferketten. Außerdem sollten die Produkte aus recyceltem Material bestehen und zu reparieren sein.

Über Deutscher Wanderverband

Seit 1883 vertritt der Deutsche Wanderverband gegenüber Politik und Behörden die Interessen seiner Mitglieder und ist der Fachverband für das Wandern und die Wegearbeit in Deutschland. Als Dachverband von rund 70 landesweiten und regionalen Gebirgs- und Wandervereinen mit rund 600.000 Mitgliedern hat der DWV wichtige Initiativen wie das Kita-, Schul- und Gesundheitswandern oder die Ausbildung von Wanderführer*innen gemeinsam mit Partner*innen ins Leben gerufen. Als anerkannter Naturschutzverband hat der DWV zudem eine wichtige Funktion im Dialog von Naturnutzer*innen und -schützer*innen. Er ist Initiator des bundesweiten Tages des Wanderns am 14. Mai und zertifiziert im Rahmen der Qualitätsinitiative "Wanderbares Deutschland" Regionen, Wege und Gastgeber, wenn sie sich besonders gut für Wanderer eignen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutscher Wanderverband
Kleine Rosenstr. 1-3
34117 Kassel
Telefon: +49 (561) 93873-0
Telefax: +49 (561) 93873-10
http://www.wanderverband.de

Ansprechpartner:
Jens Kuhr
Deutscher Wanderverband
Telefon: +49 (561) 93873-14
Fax: +49 (561) 93873-10
E-Mail: j.kuhr@wanderverband.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel