Kein Essen für den Müll

Die Entstehung von Lebensmittelabfällen ist aus ethischer, ökologischer, sozialer und nicht zuletzt wirtschaftlicher Sicht auch für Verbraucher*innen problematisch und widerspricht dem Nachhaltigkeitsgedanken. Nach Angaben des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) entfielen im Jahr 2019 allein 52 Prozent aller Lebensmittelabfälle auf die privaten Haushalte. „Die Verschwendung von Lebensmitteln, die für den menschlichen Verzehr noch geeignet sind, ist angesichts dieser Daten ein sehr wichtiges Thema“, verdeutlicht Silvia Melde, Ernährungsexpertin bei der Verbraucherzentrale Sachsen.

Aber was im eigenen Vorrats- oder Kühlschrank ist noch genießbar? Und was muss tatsächlich in den Müll?


„In unserem Webseminar wollen wir diese und weitere Fragen klären“, so Melde. Getreu dem Motto „zu gut für die Tonne“ informieren sie und ihre Kollegin Katrin Seyferth über Themen wie Haltbarkeit, Hygiene, Lagerung und Abfallvermeidung und hinterfragen dabei auch das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) kritisch.

Der Online-Vortrag findet am 25.11.2020 um 17 Uhr statt. Die Anmeldung zum Vortrag ist unter folgendem Link möglich:

https://www.edudip.com/de/webinar/kein-essen-fur-den-mull/537206

Weitere spannende Webseminare finden Interessierte unter: www.verbraucherzentrale-sachsen.de/veranstaltungen

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Verbraucherzentrale Sachsen e.V.
Katharinenstraße 17
04109 Leipzig
Telefon: +49 (341) 69629-0
Telefax: +49 (341) 6892826
http://www.verbraucherzentrale-sachsen.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel