EIT Digital Challenge Finale 2020 zeichnet die fünf besten Deep Tech Scale-Ups Europas aus

.

  • 20 der vielversprechendsten Deep Tech Scale-Ups standen im Finale der EIT Digital Challenge 2020
  • Die fünf besten Unternehmen wurden mit Preisen im Gesamtwert von 350.000 € ausgezeichnet, inklusive einer internationalen Wachstumsförderung durch das EIT Digital Accelerator-Programm
  • Der erste Preis ging an Deepomatic aus Frankreich
  • 60% der Gewinner haben Gründerinnen oder Frauen in der Geschäftsführung

EIT Digital zeichnete gestern die fünf besten europäischen Deep Tech Unternehmen beim online stattfindenden Finale des EIT Digital Challenge 2020 Scale-Up Wettbewerbs aus. Die Gewinner sind die neben Deepomatic, (erster Platz), Targomo aus Deutschland, Icometrix (Belgien), SwipeGuide (Niederlande) und Wishibam (Frankreich).


Augustin Marty, CEO & Mitgründer vom Gewinner des ersten Preises Deepomatic sieht in der Auszeichnung eine große Anerkennung für die Arbeit seines Teams. "Unser Unternehmen ist erst fünf Jahre alt und nun von EIT Digital als bestes Deep Tech Start-up in Europa ausgezeichnet zu werden, ist in diesem Moment – wir sind gerade am Beginn unserer Scale-up-Phase – wirklich bedeutsam.“

Auch das deutsche Unternehmen Targomo wurde ausgezeichnet. „Wir sind überglücklich und freuen uns sehr über diesen Preis“, sagt CEO Patrick Schönemann. „Wir wollen expandieren und stark in unseren Vertrieb und unser Marketing investieren. Mit dem Support von EIT Digital können wir neue Leads gewinnen, die besten Möglichkeiten finden und unseren Vertrieb auf andere europäische Märkte ausweiten.“

Mit einer Rekordteilnehmerzahl von 403 Scale-Ups aus 32 Ländern, was ein Wachstum von 44% im Vergleich zum Vorjahr bedeutet, war die diesjährige EIT Digital Challenge ein voller Erfolg. Das Event richtet sich an europäische Technologie-Scale-Ups, die mit ihren Unternehmen in Europa und weltweit schnelles Wachstum erzielen wollen. Die Unternehmen bewarben sich in einem von fünf strategischen Bereichen: Digital Tech, Digital Industry, Digital Cities, Digital Finance oder Digital Wellbeing.

Fast 40% der Bewerber, 55% der 20 Finalisten und 3 von 5 Gewinnern (d.h. 60%) haben Frauen als Gründerinnen oder in der Führungsebene. Ein Erfolg für die Bemühungen von EIT Digital, europäische Unternehmerinnen zu fördern.

Mit einem durchschnittlichen Umsatz von 1,4 Millionen Euro, durchschnittlichen Fördergeldern von 7,6 Millionen Euro und durchschnittlicher Belegschaft von über 40 Mitarbeitern sind die diesjährigen Preisträger die am weitesten entwickelten Gewinner in der siebenjährigen Geschichte des Wettbewerbs.

Die fünf ausgezeichneten Unternehmen werden Teil des EIT Digital Accelerator-Programms, das 2019 als einer der fünf weltweit führenden öffentlichen Business-Beschleuniger und das Programm mit der besten Reichweite innerhalb Europas anerkannt wurde. Zudem ist das Programm als einer der Top 4 European Accelerator Programme im „Startup Heatmap Europe“-Report gelistet. Die Gewinner der Challenge Deepomatic freuen sich neben der Aufnahme in das Accelerator-Programm zusätzlich über ein Preisgeld von 100.000 Euro.

„Die EIT Digital Challenge ist kein gewöhnliches Event, bei dem nur der Gewinner profitiert“, sagt Chahab Nastar, Chief Innovation Officer at EIT Digital. „20 Finalisten aus 403 Bewerbern allein sie sind schon die besten fünf Prozent. Sie alle wachsen so schnell und haben das Potential europäische Erfolgsgeschichten zu werden. Die Jury würdigte bei unseren fünf Gewinnern vor allem deren außergewöhnliche Aspekte. Wir freuen uns, die Fünf ab sofort in unserem EIT Digital Accelerator-Programm willkommen zu heißen und sie europaweit bei Kundengewinnung und Fördermittelbeschaffung zu unterstützen. Wir wünschen uns, dass sie wichtige Unternehmen in ihren jeweiligen Marktsegmenten werden.“

5 Flaggschiffe für Europas digitale Zukunft 

Die 20 Finalisten präsentierten ihre innovativen digitalen Lösungen einer Jury bestehend aus Tech-Spezialisten, Investoren, Geschäftsführern von europäischen Technologieunternehmen und den Experten von EIT Digital. Nach eingehender Prüfung des Business-Modells der Bewerber bezüglich internationalem Marktpotenzial kürte die Jury diese fünf Gewinner:

Die fünf besten Deep Tech Scale-Ups Europas sind: 

  • Deepomatic (FR) – Visuelle No-Code-Automatisierungsplattform zur Unterstützung von mobilen Mitarbeitern durch Visualisierungsanwendungen
  • Targomo (DE) – Location-Intelligence-Lösung zur Optimierung von Einzelhandelsnetzwerken, effizientere Bereitstellung öffentlicher Dienstleistungen und Verbesserung bei der Immobiliensuche
  • Icometrix (BE) – hilft bei der effektiven Quantifizierung von Hirnanomalien durch KI-gestützte Bildgebungslösung
  • Wishibam (FR) – ermöglicht die Schaffung skalierbarer Marktplätze auf der Grundlage von Echtzeit-Ladenbeständen
  • SwipeGuide (NL) – Intelligente Arbeitsanweisungen und Prozesse via Augmented-Reality-Anwendungen zur Produktivitätssteigerung in Fabriken
Über EIT Digital IVZW

EIT Digital ist eine führende europäische Organisation für digitale Innovation und unternehmerische Bildung, die die Schaffung eines starken digitalen Europas unterstützt. EIT Digital konzentriert sich dabei auf den Aufbau und die Skalierung von Unternehmen sowie auf die Unterstützung und Ausbildung von Talenten, um sie mit digitalen als auch unternehmerischen Fähigkeiten auszustatten. Dies geschieht durch die Mobilisierung eines paneuropäischen Ökosystems von über 300 Europäischen Spitzenunternehmen, KMUs, Start-ups, Universitäten und Forschungsinstituten. Als Wissens- und Innovationsgemeinschaft des Europäischen Instituts für Innovation und Technologie konzentriert sich EIT Digital auf das Unternehmertum und steht bei der Integration von Bildung, Forschung und Wirtschaft an vorderster Front, indem es Studenten, Forscher, Ingenieure, Unternehmensentwickler und Unternehmer zusammenbringt. Dies geschieht in einem paneuropäischen Netzwerk von Co-Location-Zentren in Berlin, Budapest, Eindhoven, Helsinki, London, Madrid, Paris, Stockholm und Trient, sowie einem zusätzlichen Zentrum im Silicon Valley.

Über das EIT Digital Accelerator-Programm
Das EIT Digital Accelerator-Programm bietet maßgeschneiderte Unterstützung für wachstumsstarke Europäische Technologie Scale-ups. Es hilft bei der Akquise von internationalen Kunden und der Kapitalbeschaffung dank eines europaweiten, verteilten Teams von Unternehmensentwicklern und Fundraising-Experten. Seit 2012 hat der EIT Digital Accelerator Start-ups und Scale-ups aus 18 Ländern unterstützt, die über 920 Millionen Euro an Investitionen aufgebracht haben. Der EIT Digital Accelerator wurde von UBI Global als einer der weltweit führenden öffentlichen Business-Beschleuniger und laut Startup Europe als einer der Top 4 Markenbeschleuniger in Europa anerkannt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EIT Digital IVZW
Rue Guimard 7
B1040 Brussels
http://www.eitdigital.eu

Ansprechpartner:
Allison Kass
HBI Helga Bailey GmbH
Telefon: +49 (89) 993887-60
E-Mail: Allison_kass@hbi.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel