DDV Marktvolumen September 2020 und DDV Marktanteile Q3 2020

Nach dem kräftigen Vormonatsplus gab das Investitionsvolumen am deutschen Zertifikatemarkt im September ei­nen Teil seiner Zugewinne wieder ab. Das Minus von 1,01 Mrd. Euro entsprach einem Rückgang um 1,6 Prozent. Auf Jahressicht zeigten sich hierbei weiterhin die Auswirkun­gen der Corona-Krise, wobei sich die Volumenabnahme auf 6,8 Prozent abgemildert hat. Anlageprodukte verschoben die Marktverteilung zu ihren Gunsten, da sie ihren ohnehin dominierenden Anteil am gesamten Investitionsvolumen auf 95,0 Prozent steigerten (Vormonat 94,2 Prozent). Dagegen verzeichneten Hebelprodukte nach mehreren Monaten mit hohen Wachstumsraten einen Volumenverlust von 14,6 Pro­zent, der den Marktanteil auf 5,0 Prozent sinken ließ. Im Vor­jahresvergleich zeigt sich jedoch weiterhin der anhaltende Bedeutungsgewinn von Hebelprodukten mit einem Volu­menwachstum von 57,2 Prozent. Diese Entwicklungen zei­gen die aktuellen Daten, die von der Infront Quant AG im Auftrag des Deutschen Derivate Verbands (DDV) monatlich bei 16 Kreditinstituten erhoben werden. Bei Hochrechnung der Daten auf alle Emittenten belief sich das Gesamtvolu­men des deutschen Zertifikatemarkts im September 2020 auf 67,7 Mrd. Euro.

Den vollständigen Pressetext mit den detaillierten Statistiken entnehmen Sie bitte den beigefügten Dokumenten.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutscher Derivate Verband e.V.
Feldbergstraße 38
60323 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 2443303-60
http://www.deutscher-derivate-verband.de

Ansprechpartner:
Lars Brandau
Geschäftsführer
Telefon: +49 (69) 2443303-40
Fax: +49 (69) 710455-450
E-Mail: brandau@derivateverband.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel