5.000 Freiwillige machen Weihnachtspäckchen versandfertig

Rund 250.000 Geschenkpäckchen sollen in diesem Jahr von der Weihnachtswerkstatt in Berlin-Lankwitz versendet werden. Damit dies gelingt, braucht es rund 5.000 Freiwillige. Sie überprüfen die Pakete, die zuvor im Rahmen der Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ im deutschsprachigen Raum gesammelt wurden, und bereiten sie für den Versand vor. „Auf diese Weise stellen wir sicher, dass jedes Päckchen Wertschätzung zum Ausdruck bringt und den internationalen Versandbestimmungen entspricht“, erklärt der Leiter der Aktion, Rainer Saga. Die Geschenkpäckchen enthalten in der Regel eine Mischung aus Schulmaterialien, Hygieneartikeln, Süßigkeiten, Bekleidung und Spielsachen. Die gespendeten Pakete seien mit viel Liebe gepackt, was man auch bei der Durchsicht spüre. Zwischen dem 18. November und 19. Dezember werden jeweils montags bis samstags im Schichtbetrieb die Freiwilligen eingesetzt. Ein detailliertes Hygienekonzept stellt sicher, dass die aktuellen Corona-Regeln eingehalten werden. Noch werden dringend Mitpacker benötigt, damit die Weihnachtsgeschenke rechtzeitig an ihre Zielorte gelangen können. Eine Anmeldung ist erforderlich und unter weihnachtswerkstatt.de möglich. Für telefonische Rückfragen bei Gruppenanmeldungen von Schulen, Kirchengemeinden oder Unternehmen steht das Team unter 030-76 883 500 zur Verfügung. Wer sich darüber hinaus engagieren möchte oder keine Gelegenheit zur Mitarbeit in der Weihnachtswerkstatt hat, kann einen Online-Schuhkarton per Mausklick auf die Reise schicken

Über „Weihnachten im Schuhkarton“
„Weihnachten im Schuhkarton“ ist Teil der internationalen Aktion „Operation Christmas Child“ der christlichen Hilfsorganisation Samaritan’s Purse. Im vergangenen Jahr wurden weltweit rund 10,3 Millionen Kinder in etwa 100 Ländern erreicht. Der deutschsprachige Verein wird von Sylke Busenbender geleitet, internationaler Präsident ist Franklin Graham.
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Samaritan’s Purse e. V
Haynauer Straße 72 A
12249 Berlin
Telefon: +49 (30) 76883-300
Telefax: +49 (30) 76883-333
http://www.die-samariter.org

Ansprechpartner:
Pressestelle
Telefon: +49 (151) 114438-94
E-Mail: presse@die-samariter.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel