18.000 € für eine außergewöhnliche Freibadsaison

Am Freitag, den 9. Oktober 2020 übergaben Roswitha Böhringer 1. Vorsitzende und Bernd Antritter 2. Vorsitzende, des Freundeskreis Sonnenbad e. V., den traditionellen Spendenscheck in Höhe von 18.000 € an Bürgermeister Martin Lenz und Amtsleiter Oliver Sternagel.

Der Herbst steht vor der Tür, doch ist in diesem Jahr alles etwas anders als gewohnt – so auch die Freibadsaison des Sonnenbades. Verlief der Start in die Saison am 28. Februar 2020 noch planmäßig, musste diese aufgrund der Corona-Pandemie im März für insgesamt neun Wochen unterbrochen werden. Umso größer war die Freude bei den Badegästen als das Freibad Ende Mai, unter Einhaltung strenger Hygiene- und Abstandsregeln sowie einer regulierten Gästezahl, wieder seinen regulären Betrieb aufnehmen durfte.

Trotz der unvorhersehbaren Ereignisse in den letzten Monaten, empfängt das Sonnenbad an diesem Morgen schwimmbegeisterte Freibadgäste. Auch bei den aktuell herbstlichen Temperaturen im einstelligen Bereich, schwimmen diese tapfer ihre Runden im 28 °C warmen Wasser. Zur gleichen Zeit treffen Bürgermeister Martin Lenz und Oliver Sternagel, Amtsleiter der Bäderbetriebe, auf Roswitha Böhringer und Bernd Antritter, die Vorsitzenden des Freundeskreis Sonnenbad e. V., zur traditionellen Scheckübergabe zur außergewöhnliche Freibadsaison. Bei der Summe handelt es sich um Sponsorengelder und Mitgliedsbeiträge, die durch das Engagement des Freundeskreises Sonnenbad e. V. generiert werden. Die Gäste des Kult-Bades erfreuen sich seit nunmehr neunzehn Jahren an einer um vier Monate verlängerten Freibadsaison bis zum 1. Advent. Durch die finanzielle Unterstützung des Freundeskreises Sonnenbad e. V. kann ein überdurchschnittlicher Kostendeckungsgrad erreicht werden, wofür sich Bürgermeister Martin Lenz und Chef der Bäderbetriebe Herr Oliver Sternagel herzlich bedankten.


„Das gemeinsame Ziel der Bäderbetriebe Karlsruhe und des Freundeskreises Sonnenbad e. V. ist es, dass sich die Gäste bei uns wohlfühlen und so soll es auch bleiben. Besonders in diesem Jahr freuen wir uns umso mehr darüber, das Sonnenbad in dieser außergewöhnlichen Freibadsaison unterstützen zu können.“, so Roswitha Böhringer, 1. Vorsitzende des Freundeskreises Sonnenbad e. V. Zahlreiche Badegäste nehmen die lange Saison des Freibades am Karlsruher Rheinhafen in Anspruch und auch Familien müssen nicht auf die offizielle Freibadsaison warten, wenn sich bereits im Frühjahr schon die Sonne zeigt.

Traditionell verabschieden sich das Team des Bades und der Freundeskreis am 1. Advent in die Winterpause.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.ka-baeder.de.

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KBG – Karlsruher Bädergesellschaft mbH
Hermann-Veit-Str. 7
76135 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 1335201
Telefax: +49 (721) 1335249
http://www.ka-baeder.de/index.php?id=220

Ansprechpartner:
Marie Fischbach
Karlsruher Bädergesellschaft mbH/ Bäderbetriebe
Telefon: +49 (721) 13352-22
Fax: +49 (721) 13352-49
E-Mail: marie.fischbach@ka-baeder.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel