Milbank berät, gemeinsam mit E&H und RPPP, Sartorius bei Vereinbarung zur Eingliederung von BIA Separations in den Teilkonzern Sartorius Stedim Biotech

Milbank LLP hat, gemeinsam mit Eisenberger & Herzog und Rojs, Peljhan, Prelesnik & Partners, den Sartorius-Konzern im Rahmen eines Auktionsprozesses bei Abschluss einer Vereinbarung zur Eingliederung des Aufreinigungsspezialisten BIA Separations in seinen Teilkonzern Sartorius Stedim Biotech beraten. Die Transaktion beläuft sich auf insgesamt 360 Millionen Euro, wovon 240 Millionen Euro in bar und 120 Millionen Euro in Aktien der Sartorius Stedim Biotech gezahlt werden. Darüber hinaus wurden drei Tranchen ergebnisabhängiger Earn-out-Zahlungen über die nächsten fünf Kalenderjahre vereinbart. Der Erwerb steht unter üblichen Vollzugsbedingungen und wird voraussichtlich Ende 2020 vollzogen.

Der Sartorius-Konzern ist ein international führender Partner der biopharmazeutischen Forschung und Industrie. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 1,83 Milliarden Euro mit rund 9 000 Mitarbeitern an weltweit etwa 60 Produktions- und Vertriebsstandorten.

BIA Separations entwickelt und produziert marktführende Produkte für die Aufreinigung und Analyse von großen Biomolekülen wie Viren, Plasmiden und mRNA, die für Zell- und Gentherapien und andere neuartige Therapien (Advanced Therapies) genutzt werden. Am Hauptsitz in Ajdovščina, Slowenien, beschäftigt BIA Separations rund 120 Mitarbeiter.


Das Milbank-Team um Partner Dr. Michael Bernhardt beriet die Käuferin zu den gesellschafts-, steuer- und kartellrechtlichen Aspekten der Transaktion.

Das Team von Eisenberger & Herzog um Partner MMag. Josef Schmidt beriet zu Fragen des österreichischen Rechts.

Das Team von Rojs, Peljhan, Prelesnik & Partners um Partner Bojan Šporar beriet zu Fragen des slowenischen Rechts.

Berater Käuferin: Milbank LLP

Dr. Michael Bernhardt (Federführung, Corporate, Frankfurt), Dr. Matthias Schell (Tax, München), Dr. Alexander Rinne (Antitrust, München), Dr. Christoph Rothenfußer (Corporate, München), Dr. Leopold Riedl, Dr. Sarah-Maria Resch, (beide Corporate, Frankfurt).

Sartorius Inhouse: Jens Michael Artelt (Federführung, Leiter Recht & Compliance).

Über Milbank LLP

Milbank LLP ist eine führende, international tätige Rechtsanwaltssozietät, die 1866 in New York City gegründet wurde. Heute ist Milbank mit rund 770 Anwälten und zwölf Standorten in Europa, den USA, Lateinamerika und Asien in den wichtigsten Finanz- und Wirtschaftszentren der Welt vertreten. Der Schwerpunkt der Beratungsleistungen von Milbank weltweit liegt auf den Bereichen Finanzen, Transaktionen und Prozessführung. Das erste europäische Büro wurde 1979 in London eröffnet, gefolgt von Frankfurt am Main 2001 und München 2004. Durch die enge Zusammenarbeit der deutschen Büros mit den im Finanz-, Gesellschafts-, Kartell- und Steuerrecht tätigen Anwälten der anderen Milbank-Büros, insbesondere in London und New York, bietet Milbank Deutschland seinen Mandanten eine integrierte Rechtsberatung in diesen Kernbereichen nach deutschem, englischem und US-amerikanischem Recht auf höchstem Niveau. www.milbank.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Milbank LLP
Neue Mainzer Straße 74
60311 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 71914-3400
Telefax: +49 (69) 71914-3500
http://www.milbank.com

Ansprechpartner:
Funda Samasaz
Manager Marketing & Communications (Germany)
Telefon: +49 (69) 71914-3481
E-Mail: fsamasaz@milbank.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel