Fahrpreise im VRN bleiben stabil

Der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) wird bis auf Weiteres keine Tariferhöhung vornehmen. Das haben die Verbundunternehmen im VRN beschlossen. Die Fahrgäste profitieren somit weiter von den günstigen Fahrpreisen des Jahres 2020.

Der Vorsitzende der Versammlung der Verbundunternehmen, Christian Volz von der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH, weist darauf hin, dass die gestiegenen Kosten bei den Verkehrsunternehmen eigentlich eine Tarifanpassung zum Jahresbeginn 2021 erforderlich gemacht hätten. „Dank des Rettungsschirms von Bund und Ländern und der von der Bundesregierung zum 01.07.2020 beschlossenen Absenkung der Mehrwertsteuer, die wir aus vertriebstechnischen Gründen nicht unmittelbar an unsere Fahrgäste weitergeben konnten, ist ein Aussetzen der Tarifanpassung vertretbar.“

Der Vorsitzende des Zweckverbandes Verkehrsverbund Rhein-Neckar (ZRN), Christian Specht, begrüßt für die Aufgabenträger und für die drei Bundesländer die Entscheidung der Verkehrsunternehmen. „Die Verkehrsunternehmen haben Augenmaß bewiesen und im Sinne der Fahrgäste gehandelt, um den Auswirkungen der Corona-Pandemie adäquat zu begegnen und perspektivisch für eine Stabilität bei der Benutzung der Busse und Bahnen im Verbundgebiet zu sorgen.“


„Viele unserer Stammkunden haben uns in der Corona-Pandemie die Treue gehalten“, ergänzt Volkhard Malik, Geschäftsführer des VRN. „Es wäre angesichts der aktuellen Entwicklung und zurückgegangenen Fahrgastzahlen ein falsches Signal, zum Jahreswechsel die Fahrpreise anzuheben. Wir wollen mit stabilen Preisen das Vertrauen unserer Kunden zurückerobern und zeigen, dass der ÖPNV weiterhin eine unverzichtbare und attraktive Alternative zum Pkw darstellt.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Verkehrsverbund Rhein- Neckar GmbH (VRN GmbH)
B 1 3-5
68159 Mannheim
Telefon: +49 (621) 10770-0
Telefax: +49 (621) 10770-170
https://www.vrn.de/

Ansprechpartner:
Axel Thiemann
Pressesprecher
Telefon: +49 (621) 10770174
Fax: +49 (621) 10770-170
E-Mail: a.thiemann@vrn.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel