Deutscher Presseindex

BDU-Präsident Ralf Strehlau: „Die Corona-Pandemie legt die Defizite staatlichen Handelns schonungslos offen.“

BDU-Präsident Ralf Strehlau: „Die Corona-Pandemie legt die Defizite staatlichen Handelns schonungslos offen.“

Aufforderung des Haushaltsausschusses für Einsparungen in Bundesministerien beim Einsatz externer Dienstleister ist kontraproduktiv Neues Gutachten des Wirtschaftsministeriums unterstreicht die Dringlichkeit der Digitalisierung in Deutschlands Behörden und spricht von Organisationsversagen Die Aufforderung des Haushaltsausschusses im Bundestag an Bundesministerien, bis Mitte des Jahres konkrete Einsparungen beim Einsatz externer Dienstleister – somit auch von Unternehmensberatern – zu benennen,Read more about BDU-Präsident Ralf Strehlau: „Die Corona-Pandemie legt die Defizite staatlichen Handelns schonungslos offen.“[…]

1000x Danke an die Gastronomie

1000x Danke an die Gastronomie

Für eine Wiedereröffnung mit Qualität und Geschmack setzt ExpertPartnership mit seiner neuen Aktion ein starkes Zeichen. Fehlende Fachkräfte, keine Kalkulationssicherheit, hoher Zubereitungsaufwand, schwankende Speisenqualität, Unsicherheit bei der Konzeption von Speisenkarten – viele Gastronomen kennen diese Probleme und suchen nach Lösungen. Gemeinsam möchten Sander und der Service-Bund unterstützen: und zwar mit 1000 Gratis-Musterboxen für die MärkteRead more about 1000x Danke an die Gastronomie[…]

Agrar-Förderung: Die Bundesregierung scheint die Richtung zu verstehen, nur reicht es noch nicht aus

Agrar-Förderung: Die Bundesregierung scheint die Richtung zu verstehen, nur reicht es noch nicht aus

Die heute vom Bundeskabinett beschlossenen Gesetzentwürfe zur Ausgestaltung der EU-Agrarpolitik in Deutschland kritisiert Olaf Bandt, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) als richtigen, aber unzureichenden Schritt: „Nach den indiskutablen Entwürfen des Agrarministeriums vom März sind die Gesetzestexte durch die Agrarministerkonferenz und das Umweltministerium in den vergangenen Wochen deutlich verbessert worden. Daher gehenRead more about Agrar-Förderung: Die Bundesregierung scheint die Richtung zu verstehen, nur reicht es noch nicht aus[…]

Schuldenbremse lockern, langsam tilgen

Schuldenbremse lockern, langsam tilgen

Wer zahlt für die milliardenschweren Kosten der Corona-Krise? Im Idealfall wächst Deutschland ähnlich wie nach der Finanzkrise aus den Corona-Schulden heraus. Doch für neues Wachstum braucht es noch Luft für Investitionen. Der Bund sollte daher den Tilgungszeitraum strecken und die Schuldenbremse lockern, zeigt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Rund 650 MilliardenRead more about Schuldenbremse lockern, langsam tilgen[…]

ZUSAMMENHAAAAAALT: Rap für Zusammenhalt in Vielfalt

ZUSAMMENHAAAAAALT: Rap für Zusammenhalt in Vielfalt

Wie erreichen wir auch insbesondere junge Menschen mit unseren 15 Thesen „Zusammenhalt in Vielfalt“? Diese Frage haben sich die 28 Mitglieder der Initiative kulturelle Integration, einem breiten Bündnis aus Zivilgesellschaft, Kirchen und Religionsgemeinschaften, Sozialpartnern, Medien, Bund, Ländern und kommunalen Spitzenverbänden, immer wieder gestellt. Dabei sind sie auf die BookRappers gestoßen, ein interreligiöses (buddhistisch, islamisch undRead more about ZUSAMMENHAAAAAALT: Rap für Zusammenhalt in Vielfalt[…]

„Klare Regelungen sind wichtig, sie müssen jedoch nachvollziehbar und rechtskonform sein.“

„Klare Regelungen sind wichtig, sie müssen jedoch nachvollziehbar und rechtskonform sein.“

Die aktuellen Pläne der Bundesregierung zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes sieht der Deutsche Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband) problematisch. „Klarheit und Verlässlichkeit bei den Corona-Maßnahmen sind zu begrüßen. Allerdings sind einige der geplanten Neuregelungen nicht nachvollziehbar und rechtlich fragwürdig“, sagt DEHOGA-Präsident Guido Zöllick. „So haben wir insbesondere kein Verständnis dafür, dass der Fehler der im HerbstRead more about „Klare Regelungen sind wichtig, sie müssen jedoch nachvollziehbar und rechtskonform sein.“[…]

Herber Rückschlag für die Professionalisierung der Pflege

Herber Rückschlag für die Professionalisierung der Pflege

Die Fakultät für Pflegewissenschaft an der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Vallendar (PTHV) steht vor dem Aus. Die Gründe: Studierende müssen Studiengebühren bezahlen, staatliche Hilfen gibt es nicht, die Finanzierung wurde – neben minimalen finanziellen Zuwendungen – ausschließlich den Trägern überlassen. Nach dem Ausstieg der Marienhaus Holding aus der PTHV GmbH zum Ende letzten Jahres sehen sich dieRead more about Herber Rückschlag für die Professionalisierung der Pflege[…]

CGB fordert landesrechtliche Corona-Testpflicht für bremische Betriebe

CGB fordert landesrechtliche Corona-Testpflicht für bremische Betriebe

Der CGB-Landesverband Bremen hat in gleichlautenden Schreiben an den Präsidenten des Senats, Dr. Andreas Bovenschulte, und die Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz, Claudia Bernhard, die Verankerung einer Corona-Testangebots-Pflicht für Betriebe in der bremischen Corona-Verordnung gefordert. CGB-Landesvorsitzender Peter Rudolph: „Nach dem sich Bund und Länder bislang nicht auf eine bundesweite Testangebots-Pflicht verständigen konnten und auchRead more about CGB fordert landesrechtliche Corona-Testpflicht für bremische Betriebe[…]

So schonend wie möglich – AOK PLUS mit neuer Zusatzleistung bei Prostatakrebs

So schonend wie möglich – AOK PLUS mit neuer Zusatzleistung bei Prostatakrebs

Versicherte der AOK PLUS unter 75 Jahren, bei denen ein Prostatakarzinom festgestellt oder vermutet wird, können sich nun statt einem Biopsie-Eingriff kostenlos einer schmerzarmen Multiparametrische Magnetresonanztherapie (MultiMRT) unterziehen. Das sieht der Vertrag vor, den die AOK PLUS als bisher einzige Kasse mit dem Bund der Radiologen Sachsen geschlossen hat. Die Patienten benötigen für diese ZusatzleistungRead more about So schonend wie möglich – AOK PLUS mit neuer Zusatzleistung bei Prostatakrebs[…]

BKK Dachverband fordert: Stabile Finanzierung für GKV im GVWG verankern

BKK Dachverband fordert: Stabile Finanzierung für GKV im GVWG verankern

Bezüglich der heutigen Anhörung zum Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz (GVWG) fordert der BKK Dachverband, dass in diesem Gesetz diverse Maßnahmen zur Verbesserung der Finanzsituation der GKV ergriffen werden: „Bereits heute ist absehbar, dass die Gesetze der vergangenen Jahre, Ausgabensteigerungen durch Aufholeffekte nach der Pandemie und das Wegbrechen von Einnahmen die GKV im kommenden Jahr finanziell massiv unter DruckRead more about BKK Dachverband fordert: Stabile Finanzierung für GKV im GVWG verankern[…]