Becker zum Zverev-Aus: „Sinner war der bessere Spieler“ – Thiem im Eurosport-Interview

In „Matchball Becker“ analysieren Eurosport-Experte Boris Becker und Matthias Stach das Achtelfinal-Aus von Alexander Zverev bei Roland-Garros gegen Jannik Sinner. Laut Becker war besonders der erste Satz für den Ausgang der Partie entscheidend:
„Ehre, wem Ehre gebührt. Sinner war der bessere Spieler. Das Match hat sich im ersten Satz entschieden. Da waren die Positionierungskämpfe klar zu sehen. Sinner war immer sehr nah an der Linie und hat Zverev nach links und rechts geschoben. Der Deutsche konnte sich nie aus diesen Problemen lösen. Mit dem Gewinn des dritten Satzes kam noch einmal Hoffnung auf. Aber insgesamt war Sinner der bessere Spieler über das ganze Spiel hinweg.“

„Natürlich ist Sascha enttäuscht und hätte gerne das Viertelfinale gegen Nadal gespielt“, bilanziert Becker bei Eurosport: „Aber er ist Wettkämpfer und Sportler und weiß, dass man nicht immer sein bestes Tennis spielen kann. Manchmal kommt man gegen einen besseren Gegner. Aber er hat gekämpft und alles versucht. Das muss man auch mal akzeptieren.“

Nach seiner Niederlage gab Alexander Zverev in seiner Pressekonferenz zu, dass er sich krank fühle. Jedoch schließt er einen Corona-Verdacht aus, weil er zuletzt ausschließlich negativ getestet wurde und auch keine typischen Corona-Symptome habe. Auch Mischa Zverev bestätigt im Gespräch mit Becker und Stach, dass sein Bruder angeschlagen in die Partie gegangen sei: „Er hat sich schon vor ein paar Tagen nicht hundertprozentig gut gefühlt. Deswegen war ich auch so überrascht, dass er gegen Cecchinato so gut gespielt hat, weil ich schon da den kleinen Durchhänger erwartet habe. Den gab es da nicht, aber dann dafür heute den etwas größeren. […] Wenn man topfit ist und lange Spiele spielt, ist es schon anstrengend genug. Aber bei diesen kühlen Bedingungen mit einer leichten Erkältung zu spielen, wird er nach dem Match in den Knochen spüren. Ich hoffe, dass er sich gut erholen kann.“


Die ganze Analyse zum Zverev-Aus in Matchball Becker: https://www.eurosport.de/tennis/french-open/2020/french-open-becker-analysiert-so-zermurbte-sinner-zverev_vid1363460/video.shtml

Das komplette Interview mit Mischa Zverev: https://www.eurosport.de/tennis/french-open/2020/french-open-alexander-zverev-das-sagt-bruder-mischa-zum-aus_vid1363461/video.shtml

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Discovery Communications Deutschland GmbH & Co. KG
Sternstraße 5
80538 München
Telefon: +49 (89) 206099-100
http://corporate.discovery.com

Ansprechpartner:
Dominik Mackevicius
Communications & PR Manager
Telefon: +49 (89) 206099-216
E-Mail: dominik_mackevicius@discovery.com
Tilman Günther
Programme Communication Specialist
Telefon: +49 (89) 206099-202
E-Mail: Tilman_Guenther@discovery.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel