Brexit – Der Tag danach

Am 1. und 7. Oktober 2020 lädt die IHK Bonn/Rhein-Sieg zu zwei Online-Veranstaltungen ein, in denen Details zum Datenschutz & Markenrecht, dem Zoll & Warenverkehr als auch zu Steuern & Entsendung für den Tag nach dem Ende der Übergangsfrist behandeln.

Die Zeit zerrinnt den Verhandlungsführern der EU und des Vereinigten Königreichs ohne nennenswerte Fortschritte, die zu dem Abschluss eines umfassenden Abkommens zwischen den beiden Parteien Hoffnung geben würden. „Zurzeit scheint man sogar eher zwei Schritte zurückzugehen indem Punkte des bereits geschlossenen Austrittsabkommens scheinbar in Frage gestellt werden, statt einen Schritt vorwärts mit der Ausräumung der strittigen Fragen – der harte Brexit wird immer wahrscheinlicher“, sagt Armin Heider, Bereichsleiter International der IHK.

Es stellen sich die Fragen nach den Voraussetzungen, unter denen dann mit dem Vereinigten Königreich Waren gehandelt und Dienstleistungen erbracht werden können. Mit welchen Vereinfachungen kann gerechnet werden? Wie können die eigenen Marken geschützt werden, welche Bedeutung hat die DSGVO in UK und auf welche rechtlichen und steuerlichen Implikationen muss man sich einstellen?


Diese und weitere Fragen werden ausführlich von Experten der dhpg und GTAI in zwei  kostenpflichtigen Online-Veranstaltungen erläutert, mit denen sich die Unternehmen auf „Den Tag danach“ einstellen können – denn trotz Brexit sollen die Geschäfte ja möglichst reibungslos weitergeführt werden!

Weitere Informationen: www.ihk-bonn.de, Webcodes @6492385 und @6492386

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 2284-139
Telefax: +49 (228) 2284-124
http://www.ihk-bonn.de

Ansprechpartner:
Rebekka Griepp
Hauptgeschäftsführung/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 2284-186
Fax: +49 (228) 2284-124
E-Mail: Griepp@bonn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel