Rollstuhl-Parcour und Streetsoccer auf dem Dach des Deutschen Sport & Olympia Museums

An insgesamt vier Sonntagen in den NRW-Sommerferien bietet das Deutsche Sport & Olympia Museum zwei besondere Aktivitäten an. Auf dem Museumsdach mit herrlichem Panoramablick über den Rhein können alle Interessierten entweder den Umgang mit einem Rollstuhl kennenlernen oder ihre Geschicklichkeit am Ball testen.

Am 12. und 26. Juli bekommen die Besucher*innen bei einem Rollstuhl-Erlebnis-Parcours die Gelegenheit, ihr Können im Rollstuhl auszuprobieren. Bevor man jedoch sportlich in verschiedenen Spielformen mit Rollen, Slalom und beim Basketball auftrumpfen kann, lernen die Teilnehmer*innen mit Mojah die ersten rollenden Moves im Sportstuhl, und werden unter fachkundiger Anleitung in den Rollstuhlsport und Rollstuhlbasketball eingeführt. Nebenbei wird auch an der Koordination gearbeitet und das Trendspiel Spikeball ausprobiert.

Streetsoccer bietet das Museum am 19. Juli und 2. August an, ein Erlebnis für junge und jung gebliebene Fußball-Begeisterte. Unter Anleitung von Trainer Kemo erlernen die Teilnehmer*innen tolle Tricks am Ball, mit denen man beim nächsten Kicken seine Mitspieler*innen beeindrucken kann.


„Sehr gerne laden wir alle Daheimgebliebenen zu einem aktiven Ferienerlebnis ins Museum ein“ sagt Dr. Andreas Höfer, Direktor des Deutschen Sport & Olympia Museums. „Gerade die Spielflächen auf dem Dach des Hauses bieten beste Möglichkeiten für Bewegung und Begegnung und eine besondere Erfahrung.“

Die Aktivitäten finden jeweils in der Zeit von 11 bis 15 Uhr statt und dauern 30 Minuten. Die Anmeldung und Registrierung zu einem der Kurse erfolgt im Museum (max. 10 Personen). Die Teilnahme ist im Museumseintritt enthalten.

Das Deutsche Sport & Olympia Museum realisiert dieses Aktiv-Angebot in Verbindung mit dem Laureus Sport for Good Projekt Körbe für Köln e.V., EQualNet Trainings SAL sowie in enger Partnerschaft mit dem Deutschen Rollstuhl-Sportverband e.V.

Aktuelle Öffnungszeiten:

Täglich von Montag bis Sonntag 10 – 18 Uhr

Über Stiftung Deutsches Sport & Olympia Museum

Das Deutsche Sport & Olympia Museum stellt Exponate aus fast 3.000 Jahren Sportgeschichte aus. Jährlich besuchen 100.000 Gäste die Ausstellungen. Das Museum liegt im Kölner Rheinauhafen und zählt aufgrund seiner Lage und mit seinen spektakulären Sportplätzen auf dem Dach zu den attraktivsten Eventlocations an der Rheinpromenade und ist Anlaufstelle für aktive Schulausflüge mit besonderem Charakter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Stiftung Deutsches Sport & Olympia Museum
Im Zollhafen 1
50678 Köln
Telefon: +49 (221) 336090
Telefax: +49 (221) 3360999
http://www.sportmuseum.info

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel