Trotz Corona-Pandemie: Klima- und Umwelt-Trend eröffnet Investment-Chancen

Während die Corona-Pandemie die Schlagzeilen bestimmt, scheint das Thema Klima und Umwelt in den Hintergrund zu rücken. Tatsächlich treibt die Pandemie jedoch auch Entwicklungen voran, die den Nachhaltigkeitstrend unterstützen und Investmentchancen eröffnen. Dieser Meinung sind Thomas Sørensen und Henning Padberg, die Manager des Nordea 1 – Global Climate and Environment Fund. 

Die Corona-Pandemie beschleunige beispielsweise in vielen Bereichen den Digitalisierungsprozess. „An der Spitze der Digitalisierung stehen natürlich Unternehmen, deren Geschäftsmodell bereits einen hohen Technologisierungsgrad aufweisen, zum Beispiel im Bereich Online-Retail-Shopping“, sagt Sørensen. „Die Basistechnologien, die diesen Geschäftsmodellen zugrunde liegen, werden jedoch zunehmend auch von Branchen übernommen, die bislang weniger stark digitalisiert waren.“ Dazu gehören die Agrarwirtschaft, das herstellende Gewerbe und das Bauwesen. „In diesen Branchen findet derzeit ein enormer Wandel statt, dessen Potenzial der Markt unterschätzt. Branchen wie das Bauwesen weisen einen hohen Ressourcenverbrauch auf. Hier gibt es enormes Einsparpotenzial,“ sagt Sørensen. „Technologische Lösungen können helfen, Ressourcen effizienter zu nutzen.“ 

Lösungen im Bauwesen beispielsweise reichen von der Optimierung des Entwurfs- und Bauprozesses bis hin zu energieeffizienten Isoliermaterialien, Wärmerückgewinnungssystemen, Beleuchtungsautomatisierung und intelligenter Energiemanagementsoftware. „All diese Lösungen tragen positiv zur Gesellschaft bei, indem sie helfen, die Betriebskosten und den ökologischen Fußabdruck von Gebäuden zu senken“, sagt Sørensen.


Weiterhin stark im Trend: grüner Konsum

Verbraucher fordern weiterhin natürliche Inhaltsstoffe und Bio-Produkte, und wollen nicht, dass ihr Konsum negative Auswirkungen auf die Umwelt hat. Sørensen und Padberg sind überzeugt: Dieser Trend zu grünem Konsum bleibt durch die Corona-Pandemie ungebrochen und dürfte sich nach der Krise beschleunigen. Die Portfoliomanager setzen deshalb verstärkt auf Hersteller natürlicher Inhaltsstoffe und nachhaltiger Verpackungen. „Diese Lösungsanbieter ermöglichen den Trend zu grünem Konsum überhaupt erst“, so Sørensen. „Wir glauben, dass sie ein gesundes Wachstum verzeichnen werden.“

Ein Beispiel sei das irische Unternehmen Kerry Group, das sich auf die Bereitstellung natürlicher Zutaten als Ersatz für künstliche Zusatzstoffe spezialisiert hat. „Markennahrungsmittelhersteller wollen dem Wunsch der Verbraucher nach umweltfreundlichen, gesunden und bequemen Lebensmitteln nachkommen“, erklärt Sørensen. „Das bedeutet, dass sie die Liste der Inhaltsstoffe entsprechend bereinigen müssen.“ Nur wenige Unternehmen könnten jedoch natürliche Inhaltsstoffe liefern, die den Geschmack und das Gefühl eines Produktes nicht verändern. „Kerrys umfangreiches Wissen ermöglicht es dem Unternehmen, den Kunden die benötigten Lösungen anzubieten“, so Sørensen.

Padberg ist überzeugt: „Die langfristigen Zukunftsaussichten von Investments im Bereich Klima und Umwelt bleiben von der aktuellen Corona-Krise unverändert. Corona ist ein kurzfristiges Phänomen. Wir erlauben uns, langfristig zu denken.“ 

Mit dem Nordea 1 – Global Climate and Environment Fund investieren Sørensen und Padberg in Unternehmen, die innovative Lösungen in den Bereichen Ressourceneffizienz, Umweltschutz und erneuerbare Energien anbieten. Umwelt- und wirtschaftliche Ziele schließen sich dabei nicht aus: „Wir wollen die Welt in die richtige Richtung beeinflussen: hin zu mehr Nachhaltigkeit“, erklärt Padberg. „Es muss jedoch auch die Rendite stimmen. Wir streben mit unserem Fonds eine starke absolute und relative Rendite an."

Über Nordea Asset Management:

Nordea Asset Management (NAM) gehört mit einem verwalteten Vermögen von 204 Mrd. Euro* zur Nordea Gruppe, dem größten Finanzdienstleister in der nordischen Region (verwaltetes Vermögen 280 Mrd. Euro*). NAM bietet europäischen sowie globalen Investoren eine breite Palette von Investmentfonds an. Wir betreuen eine große Anzahl an Kunden und Vertriebspartnern wie Banken, Vermögensverwalter, unabhängige Finanzberater und Versicherungsunternehmen.

Nordea Asset Management unterhält Standorte in Bonn, Brüssel, Kopenhagen, Frankfurt, Helsinki, London, Luxemburg, Madrid, Mailand, New York, Oslo, Paris, Santiago de Chile, Singapur, Stockholm, Wien und Zürich. Nordeas Präsenz vor Ort geht Hand in Hand mit dem Ziel, ansprechbar zu sein und unseren Kunden den besten Service zu bieten.

Der Erfolg von Nordea basiert auf einem nachhaltigen und einzigartigen Multi-Boutique-Ansatz, welcher die Expertise spezialisierter interner Boutiquen mit exklusiven externen Kompetenzen verbindet. Dies erlaubt uns, zum Wohle unserer Kunden ein stabiles Alpha zu generieren. Die Lösungen von NAM erstrecken sich über alle Anlageklassen, von festverzinslichen Anlagen und Aktien bis hin zu Multi-Asset-Lösungen, und über alle Regionen hinweg, sowohl lokal, in Europa als auch in den USA, global und in den Schwellenländern.

*Quelle: Nordea Investment Funds, S.A., 31.03.2020

Nordea Asset Management ist der funktionelle Name des Vermögensverwaltungsgeschäftes, welches von den rechtlichen Einheiten Nordea Investment Funds S.A. und Nordea Investment Management AB (“rechtliche Einheiten”) sowie ihrer jeweiligen Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder Repräsentanzen.

Dieses Dokument bietet dem Leser Informationen zu den spezifischen Expertise-Feldern von Nordea. Dieses Dokument (bzw. jede in diesem Dokument dargestellte Ansicht oder Meinung) kommt keiner Anlageberatung gleich und stellt keine Empfehlung dar, in ein Finanzprodukt, eine Anlagestruktur oder ein Anlageinstrument zu investieren, eine Transaktion einzugehen oder aufzulösen oder an einer bestimmten Handelsstrategie teilzunehmen. Dieses Dokument ist weder ein Angebot für den Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots für den Kauf von Wertpapieren oder zur Teilnahme an einer bestimmten Handelsstrategie. Ein solches Angebot kann nur durch einen Verkaufsprospekt oder eine ähnliche vertragliche Vereinbarung abgegeben werden. Daher werden die in diesem Dokument enthaltenen Informationen vollständig durch einen solchen Verkaufsprospekt oder eine solche vertragliche Vereinbarung in seiner/ihrer endgültigen Form ersetzt. Jede Anlageentscheidung sollte deshalb ausschließlich auf den endgültigen gesetzlich vorgeschriebenen Dokumenten beruhen, darunter sofern zutreffend der Verkaufsprospekt, die vertragliche Vereinbarung, jeder sonstige maßgebliche Prospekt und das aktuelle Dokument mit wesentlichen Informationen für den Anleger (sofern anwendbar), ohne darauf beschränkt zu sein. Die Angemessenheit einer Anlagestrategie steht in Abhängigkeit der jeweiligen Umstände des Anlegers sowie dessen Anlagezielen. Nordea Investment Management empfiehlt daher seinen Anlegern spezielle Investments und Strategien entweder unabhängig zu beurteilen oder, sofern der jeweilige Anleger dies als notwendig erachtet, einen unabhängigen Finanzberater zu konsultieren. Produkte, Wertpapiere, Anlageinstrumente oder Strategien die in diesem Dokument behandelt werden eignen sich gegebenenfalls nicht für alle Anleger. Dieses Dokument enthält Informationen, die aus einer Reihe verschiedener Quellen stammen. Auch wenn die hierin enthaltenen Informationen für richtig gehalten werden, kann keine Zusicherung oder Gewährleistung im Hinblick auf ihre letztendliche Richtigkeit oder Vollständigkeit abgegeben werden, und die Anleger können weitere Quellen verwenden, um eine sachkundige Anlageentscheidung zu treffen. Potenzielle Anleger oder Kontrahenten sollten sich in Bezug auf die potenziellen Auswirkungen, die eine Anlage, die sie in Betracht ziehen, haben kann, einschließlich der möglichen Risiken und Vorteile dieser Anlage, bei ihrem Steuer-, Rechts, Buchhaltungs- oder sonstigem/sonstigen Berater(n) erkundigen. Potenzielle Anleger oder Kontrahenten sollten außerdem die potenzielle Anlage vollständig verstehen und sich vergewissern, dass sie eine unabhängige Beurteilung der Eignung dieser potenziellen Anlage vorgenommen haben, die ausschließlich auf ihren eigenen Absichten und Ambitionen beruht. Investments in Derivate und in ausländischen Währungen denominierte Transaktionen können erheblichen Wertschwankungen unterliegen, die den Wert eines Investments beeinflussen können. Engagements in Schwellenländer gehen mit einem vergleichsweise höheren Risiko einher. Der Wert eines solchen Investments kann stark schwanken und wird nicht garantiert. Anlagen in von Banken begebenen Aktien oder Schuldtiteln können gegebenenfalls in den Anwendungsbereich des in der EU Richtlinie 2014/59/EU vorgesehenen Bail-in-Mechanismus fallen (d.h. dass bei einer Sanierung oder Abwicklung des rückzahlungspflichtigen Instituts solche Aktien und Schuldtitel abgeschrieben bzw. wertberichtigt werden, um sicherzustellen, dass entsprechend ungesicherte Gläubiger eines Instituts angemessene Verluste tragen). Nordea Asset Management hat beschlossen, die Kosten für Research zu tragen, das heißt, diese Kosten werden von bestehenden Gebührenstrukturen (wie Management- oder Verwaltungsgebühren) gedeckt. Veröffentlicht und erstellt von den rechtlichen Einheiten der Nordea Asset Management. Die rechtlichen Einheiten sind ordnungsgemäß von den jeweiligen Finanzaufsichtsbehörden in Schweden, Finnland und Luxemburg zugelassen und reguliert. Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder Repräsentanzender rechtlichen Einheiten sind durch ihre lokalen Finanzaufsichtsbehörden in ihren jeweiligen Domzilierungsländern ebenso ordnungsgemäß zugelassen und reguliert. Quelle (soweit nicht anders angegeben): Nordea Investment Funds, S.A. Sofern nicht anderweitig genannt, entsprechen alle geäußerten Meinungen, die der rechtlichen Einheiten der Nordea Asset Management und die all ihrer jeweiligen Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder Repräsentanzen. Dieses Dokument darf ohne vorherige Erlaubnis weder reproduziert noch veröffentlicht werden. Die Bezugnahme auf einzelne Unternehmen oder Investments innerhalb dieses Dokuments darf nicht als Empfehlung gegenüber dem Anleger aufgefasst werden, die entsprechenden Wertpapiere zu kaufen oder zu verkaufen, sondern dient ausschließlich illustrativen Zwecken. Die steuerlichen Vor- und Nachteile eines Investments hängen von den persönlichen Umständen ab und können sich jederzeit ändern. © Der rechtlichen Einheiten der Nordea Asset Management und jeder ihrer jeweiligen Zweigniederlassungen, Tochtergesellschaften und/oder Repräsentanzen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Nordea Fonds Service GmbH
Bonner Strasse 323
50968 Köln
Telefon: +49 (221) 1680700
http://www.nordea.de

Ansprechpartner:
Jasmin Völlinger
Edelman
Telefon: +49 (69) 401254-804
E-Mail: TeamNordea@edelman.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel