Simone Enthöfer übernimmt den Fachbereich „Missionale Kirche“

Simone Enthöfer wird neue Landespfarrerin in Zentrum Gemeinde und Kirchenentwicklung, Arbeitsbereich Missionale Kirche, der Evangelischen Kirche im Rheinland. Die 51-jährige Pfarrerin übernimmt den Fachbereich im Zentrum Gemeinde und Kirchenentwicklung in Wuppertal am 1. September. Damit tritt die amtierende rheinische Landesjugendpfarrerin die Nachfolge von Christoph Nötzel an, der in eine Gemeindepfarrstelle gewechselt ist.

Profil von Gemeinden stärker entwickeln
„Der Fachbereich hat insbesondere die Aufgabe, missionarische Glaubensbildung und missionarischen Gemeindeaufbau zu fördern. Das geschieht konkret beispielsweise durch die Ausweitung digitaler Glaubenskommunikation, in der Stärkung von Profilentwicklung in Gemeinden, in der Durchführung von Veranstaltungen und Projekten, in der Entdeckung und Vertiefung neuer Formen von Spiritualität“, beschreibt der zuständige Leitende Kirchenrat Jürgen Sohn das Spektrum, um das es bei missionarischer Kirche geht. „Diesen Herausforderungen stelle ich mich gerne“, sagt Simone Enthöfer: „Ich freue mich darauf, mit meinem persönlichen Glauben und meinen Fähigkeiten in und mit anderen Menschen die Sehnsucht nach Veränderungen in unserer Kirche zu wecken, kreative Umsetzungen missionarischer Ideen zu ermöglichen und so das Evangelium unter die Leute zu bringen.“

Zentrum Gemeinde und Kirchenentwicklung
Das Zentrum Gemeinde und Kirchenentwicklung der rheinischen Kirche mit Sitz in Wuppertal unterstützt Gemeinden vor Ort darin, kompetent und lebendig Kirche zu sein. Es bietet Lösungsräume für Fragen und Ideen und entwickelt Impulse zur Kirchenentwicklung im Dialog. Das geschieht konkret durch Beratung, Qualifizierung und Vernetzung mit der gebündelten Kompetenz von neun verschiedenen Fachbereichen, darunter zum Beispiel Kirchenmusik und Prädikantenarbeit.


Zur Person: Simone Enthöfer
Simone Enthöfer ist seit September 2008 Landesjugendpfarrerin der Evangelischen Kirche im Rheinland und Leiterin des Amtes für Jugendarbeit – Kompetenzzentrum Jugend. Die 51-jährige Theologin ist verheiratet und Mutter einer Tochter. Ihr Theologiestudium absolvierte sie in Wuppertal, Tübingen und Bern. Von 1999 bis 2008 war die gebürtige Essenerin Gemeindepfarrerin in Wuppertal.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Evangelische Kirche im Rheinland
Hans-Böckler-Str. 7
40476 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 45620
Telefax: +49 (211) 4562490
http://www.ekir.de

Ansprechpartner:
Jens Peter Iven
Telefon: +49 (211) 4562-373
E-Mail: jens.iven@ekir.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel