Schwärmen für die Natur

Goldgelbes Glück von der Wiese: Ab sofort ist Haubers Naturresort in Oberstaufen im Allgäu das Zuhause von neun Bienenvölkern. Die rund 450.000 Tiere sind im neu konstruierten Holz-Schaubienenhaus im weitläufigen Außenbereich anzutreffen, wo sie auf 900 Metern Höhe mit Blick auf den Hausberg Hochgrat wohnen und arbeiten. Zugänglich nur für Gäste, bereichern sie die insgesamt 62 Hektar große hoteleigene Wald- und Wiesenfläche um ein Angebot für alle Sinne. Umgesetzt wird das jüngste Naturschutzprojekt der Gastgeber gemeinsam mit dem erfahrenen Imker Willi Bauer und seiner Frau Margit. Beide sind von Anfang an in alle Planungen mit einbezogen und sie waren es auch, die den jetzigen Standort des Bienenhauses gewählt haben. Die Bedingungen auf dem Gelände von Haubers könnten für das Wohl der Bienen nicht besser sein, da es alle notwendigen Faktoren aufweist: sonnige Orte, ursprüngliche Blumenwiesen, gesunde Mischwälder und einen nahegelegenen Bach. Ab Wiedereröffnung am 29. Mai 2020 bis zum Ende des Bienenjahres bietet Willi wöchentliche Veranstaltungen für Gäste an, damit auch diese von den neuen Mitarbeitern profitieren und ihre immense Bedeutung besser verstehen. Schon bald sollen dann bis zu 200 Kilogramm Haubers Bergwiesen-Honig hergestellt werden. Eine Übernachtung im Vier-Sterne-Superior-Hotel ist ab 147 Euro pro Person in einem der Themenzimmer mit Halbpension buchbar. Reservierungen werden telefonisch unter der Nummer +49 8386 93305 oder per E-Mail an info@haubers.de entgegengenommen. Weitere Informationen finden sich auf www.haubers.de.

„Es fasziniert mich, wie sich die Bienen auf einer Wabe bewegen und organisieren. Das hat einen einzigartigen Sound und ist gleichzeitig beruhigend wie ein Aquarium“, so Imker Willi Bauer über seine Leidenschaft, die ihn bereits seit seiner Kindheit begleitet. Gastgeber Klaus Hauber liegen besonders die langfristige Ausrichtung der kleinen hoteleigenen Imkerei und deren sinnstiftende Wirkung am Herzen. Mit dem Einzug der Bienen leistet Haubers einen weiteren aktiven und positiven Beitrag zum Naturschutz und zur Aufrechterhaltung des lokalen Ökosystems. Parallel und ergänzend dazu steht weiterhin die Nachhaltigkeits-Initiative im Fokus, die zum Ziel hat, bis zum Jahresende 500 neue Bäume auf dem Hotelgelände zu pflanzen. Der Startschuss dafür fiel bereits im November 2019.

Über Haubers Naturresort

Mit Alleinlage am Südhang einer Alpe und einem unverstellten Blick auf die Berge garantiert Haubers Naturresort seinen Gästen Wellnessurlaub auf hoteleigenen 62 Hektar Wald- und Wiesenfläche. Alle 60 Zimmer sind modern ausgestattet und fügen sich mit alpenländischen Elementen und Fotografien in das Gesamtkonzept des Hauses ein. Der 2.500 Quadratmeter große Naturbadesee sowie der Wellnessbereich "Haus am See" laden im Sommer zu einer Erfrischung im kühlen Nass und im Winter zu einem wärmenden Gang in die Sauna ein. Naturliebhaber finden entlang des hauseigenen Klimapfads verschiedene Stationen wie zum Beispiel Waldhängematten oder eine Wassertretstelle, um die verschiedenen klimatischen Bedingungen bewusst wahrzunehmen. Am höchsten Punkt des Weges befindet sich das Schwalbennest, wo Gäste in freier Natur das Bergfrühstück mit Blick auf das umgebende Panorama genießen dürfen.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Haubers Naturresort
Meerau 34
87534 Oberstaufen
Telefon: +49 (8386) 9330-5
Telefax: +49 (8386) 9330-410
http://www.haubers.de

Ansprechpartner:
Bettina Ruhland
STROMBERGER PR
Telefon: +49 (89) 189478-87
Fax: +49 (89) 189478-70
E-Mail: ruhland@strombergerpr.de
Bianca Keybach
Telefon: +49 (160) 2392937
E-Mail: info@haubers.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel