Green is the new Blue: „grün“ reisen in Deutschland – Alternativen zum blauen Mittelmeer

Urlaub in Deutschland ist 2020 angesagt, auch bei eingefleischten Mittelmeerfans. Krisenbedingt nimmt das nachhaltige Reisen – ohne Flug – Fahrt auf. Wer auch vor Ort „grün“ urlauben will, findet deutschlandweit ökologisch orientierte Regionen. Viele davon sind ideal für nachhaltige Reiseformen: zum Wandern und Radfahren, für Slow Travel und Entschleunigung. Wikinger Reisen, Partner vom WWF Deutschland, ist mit Wander- und Radurlaubern von der Ostseeküste bis zu den Alpen unterwegs – aktiv und achtsam.

Ein Paradies für Tierfans ist Usedom – eine der 30 „Hotspotregionen“ der biologischen Vielfalt in Deutschland. Über 280 Vogelarten leben hier, rund 150 kommen zum Brüten. Wander- und Radurlauber entdecken in kleinen Gruppen oder im eigenen Tempo jede Menge stille Pfade zwischen den bekannten Seebädern.

In der Boddenlandschaft der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst setzt sich der WWF für die nachhaltige Einrichtung von Schutzgebieten, die Renaturierung von Lebensräumen und die Wiederansiedlung von bedrohten Tierarten ein. Gemeinsam mit Wikinger Reisen hat die Organisation zwischen Bodden, Urwald und Dünen und Mooren und Salzwiesen eine „plastikfreie“ Wanderreise entwickelt: „Darß: Besondere Blickwinkel“. Mit Bio-Hotel und vielen Einblicken in den einzigartigen Naturpark.


Die klimaneutrale Peene-Region in der Mecklenburgischen Schweiz gilt als Amazonas des Nordens – sie ist das letzte unverbaute Niedermoorgebiet Mittel- und Westeuropas. Ausgangspunkt ist der idyllische Kummerower See. Wanderer tauchen entlang der Peene tief in die beeindruckende Tier- und Pflanzenwelt ein. U. a. Heimat von Bibern, Fischottern und Wasserschlangen.

In Schleswig-Holstein machen die Lauenburgischen Seen Entschleunigung einfach. Wanderurlauber wandeln fernab vom Trubel: etwa auf den Spuren des weißen Goldes entlang einer alten Salzstraße. Oder am urwaldähnlichen Seeufer Richtung Groß Zecher und Zecher Werder.

Ein Outdoor-Paradies ist der Nationalpark Sächsische Schweiz. Bei der Planung der Wander- und Radwege hatte Naturverträglichkeit Priorität. Der legendäre „Malerweg“ faszinierte schon Ludwig Richter und Caspar David Friedrich. Wikinger Reisen bietet auf dem berühmten Pfad Reisen in kleinen Gruppen und für individuelle Wanderurlauber an.

Gigantische Blättermeere, so weit das Auge reicht: Das größte zusammenhängende Laubmischwaldgebiet wartet in Thüringen rund um Wartburg und Hainich. Beide Orte sind UNESCO-Welterbe. In der Linie „Slow Travel“ wandeln Wikinger-Gruppen unter dem Motto „BACH begegnen“ auf den Spuren des Komponisten und entlang rauschender Bäche. Radurlauber folgen dem Radweg durch den Nationalpark Hainich bis nach Mühlhausen.

Lohnend für den „grünen“ Urlaub ist auch das zertifizierte Biosphärenreservat Bliesgau im Saarland. Radurlauber genießen hier die Idylle zwischen Streuobst- und Orchideenwiesen oder Weinbergen. Eine Genießertour für Biker kommt von Wikinger Reisen – sie verbindet Natur- und Gourmeterlebnisse.

Der Schwarzwald gilt als Vorreiterregion für umweltfreundliche Mobilität. Sein Nahverkehrskonzept für den Urlaub ohne Auto und engagierte „Naturparkwirte“ mit regionaler Küche haben ihn zu einer der nachhaltigsten Tourismusregionen gemacht. Wikinger Reisen erobert im Südschwarzwald mit kleinen Gruppen den Schluchtensteig – ein Ziel ist die wilde Wehra-Schlucht.

Regionale Produkte – etwa aus kleinen Sennereien oder von Heumilchbauern – sind auch typisch für Deutschlands Süden. „Ostallgäu – Gipfel und Almen“ heißt eine Insider-Tour von Wikinger Reisen: mit Wanderungen durch Wiesen und Wälder, spektakulärer Landschaftskulisse und – sobald wieder geöffnet – Einkehr in der ersten vegetarischen Berghütte.

Reisetermine und -preise 2020, z. B.

Mecklenburg-Vorpommern
Wandern in kleinen Gruppen:
Wandern & Relaxen auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst: 7 Tage ab 775 Euro, Juni/Juli und Sept./Okt., min. 10, max. 20 Teilnehmer
Darß: Besondere Blickwinkel: 8 Tage ab 915 Euro, Juni und September, min. 8, max. 12 Teilnehmer
Die Mecklenburgische Schweiz: Land der Schlösser und Seen: 8 Tage ab 1.025 Euro, August und September, min. 12, max. 22 Teilnehmer

Radurlaub individuell:Reif für die Sonneninsel Usedom!: 7 Tage ab 555 Euro, Juni bis September, ab einem Teilnehmer

Schleswig-Holstein:
Wandern in kleinen Gruppen:
Naturpark Lauenburgische Seen: stille Seen und tiefe Wälder: 8 Tage ab 845 Euro, September, min. 10, max. 18 Teilnehmer

Sächsische Schweiz
Wandern in kleinen Gruppen:
Vom Barock zur Romantik – Dresden und die Sächsische Schweiz: 8 Tage ab 875 Euro, Juli bis September, min. 10, max. 22 Teilnehmer

Wandern individuell:
Sächsische Schweiz und Malerweg: 8 Tage ab 775 Euro, Juni bis Oktober, ab einem Teilnehmer

Thüringen:
Wandern in kleinen Gruppen:
BACH begegnen – auf Spurensuche zwischen Wartburg und Weimar: 8 Tage ab 999 Euro, Oktober, min. 10, max. 18 Teilnehmer

Radurlaub in kleinen Gruppen:
Schatzkammer Thüringen: 8 Tage ab 1.148 Euro, Juli bis September, min. 10, max. 18 Teilnehmer

Saarland:
Radurlaub individuell:
Genießertour im Saarland: 8 Tage ab 825 Euro, Juni bis Oktober, ab zwei Teilnehmern

Schwarzwald:
Wanderurlaub in kleinen Gruppen:
Abenteuer Natur: der Schluchtensteig: 8 Tage ab 850 Euro, Juli, Sept. und Okt., min. 10, max. 20 Teilnehmer

Allgäu
Wanderurlaub in kleinen Gruppen:
Ostallgäu – Gipfel & Almen: 8 Tage ab 999 Euro, Juni bis August und Oktober, min. 8, max. 15 Teilnehmer

Über die Wikinger Reisen GmbH

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub in kleinen Gruppen oder individuell. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen in Europa, aktive Fernreisen, Aktivurlaub für Singles und Alleinreisende, weltweiten Radurlaub, Trekkings und Bergwandern, Winterurlaub und Silvesterreisen. Mit mehr als 68.700 Gästen und einem Jahresumsatz von über 121,9 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wikinger Reisen GmbH
Kölner Str. 20
58135 Hagen
Telefon: +49 (2331) 90-46
Telefax: +49 (2331) 9047-95
http://www.wikinger-reisen.de

Ansprechpartner:
Eva Machill-Linnenberg
Pressesprecherin
Telefon: +49 (2331) 463078
Fax: +49 (2331) 4735835
E-Mail: wikinger@mali-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel