KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V. verschiebt 40. Innovationspreis auf 2021

Angesichts der Corona-Krise verbunden mit den nationalen und internationalen Reglementierungen hat der KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V. (KS) die für Anfang Juli geplante Verleihung des renommierten Energie- und Umweltpreises abgesagt. Wie bereits seit 1981 wollte der drittgrößte deutsche Automobilclub auch diesmal eine herausragende Entwicklung zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und zur Schonung der Umwelt auszeichnen. Dies wird nun auf 2021 verschoben.

"In diesen Zeiten geht es um das Überleben vieler Menschen sowie den Aufbau eines neuen starken wirtschaftlichen Fundaments nach Beendigung der Pandemie", bringt es Peter Dietrich Rath, Präsident des KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V. (KS), auf den Punkt. "Wir hoffen, im kommenden Jahr den Fokus wieder auf Themen wie Umweltschutz und Innovation für eine nachhaltige Mobilität richten zu können", so der Präsident weiter.

Der KS ist überzeugt, dass das Auto allen Unkenrufen zum Trotz auch in Zukunft eine zentrale Rolle in der Mobilität spielen wird, selbst wenn Dieselskandal & Co. viel zu seiner Verunglimpfung beigetragen haben. "Unser KS Energie- und Umweltpreis 2021 wird dies einmal mehr unterstreichen", resümiert der KS Präsident mit Blick auf die Preisverleihung im kommenden Jahr.


Über den KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Der KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V. (KS) ist mit rund 650.000 Mitgliedern der drittgrößte Automobilclub in Deutschland. Er ist seit Jahrzehnten Mitglied der Deutschen Verkehrswacht (DVW) und zählt zu den Gründungsmitgliedern des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR). Mit seinen Töchtern AUXILIA Rechtsschutz-Versicherungs-AG und KS Versicherungs-AG bietet er eine umfassende Palette an Club- und Versicherungsleistungen – von der Wildschadenbeihilfe über den KS-Notfall-Service bis hin zu preiswerten Rechtsschutz- und Schutzbriefversicherungen-, die aufgrund von Leistung und Preis in den vergangenen Jahren viele Rankings gewonnen haben. In der Münchner Zentrale und in acht Bezirksdirektionen sind rund 180 Mitarbeiter beschäftigt. Der Jahresumsatz der KS-Gruppe liegt bei rund 115 Millionen Euro. Der Vertrieb erfolgt über 10.000 unabhängige Makler und Mehrfachagenten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.
Uhlandstr. 7
80336 München
Telefon: +49 (89) 53981-0
Telefax: +49 (89) 53981-250
http://www.automobilclub.de

Ansprechpartner:
Isabella Finsterwalder
Telefon: +49 (8095) 870223
E-Mail: finsterwalder@die-pressefrau.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel