sonnenklar.TV setzt ab Juli 2020 verstärkt auf Deutschlandtourismus

Unter dem Motto „Unsere schöne Heimat“ hat der Reiseshoppingsender eine Neuausrichtung beschlossen und reagiert mit einer Ausweitung des Inlandsangebotes ab diesem Sommer auf die Folgen der Corona-Krise.

Europas größter Reiseshoppingsender setzt einen neuen Schwerpunkt und stellt ab Juli 2020 Ziele in ganz Deutschland in den Fokus. Neben den Regionen Bayerischer Wald, dem Allgäu, Niederrhein, Lüneburger Heide und Harz werden dann vermehrt auch die Ostsee-Inseln Usedom und Rügen in Programm aufgenommen. Für die Wintersaison 2020/21 bereichert zusätzlich das Erzgebirge die Auswahl.

sonnenklar.TV-Geschäftsführer Andreas Lambeck erklärt: „Schon Anfang des Jahres hat sich bei uns ein Trend zum Deutschlandurlaub abgezeichnet. Urlaub in der Heimat erfreute sich sehr großer Beliebtheit und wir sind uns sicher, dass er das nach der Corona-Krise wieder tun wird. Grund dafür ist unserer Meinung nach, dass Deutschland ein abwechslungsreiches Programm anbietet: Urlauber können zwischen Citytrips quer durch Deutschland, Urlaub an der Küste oder Wandern in den Bergen wählen. Dem wollen wir begegnen und deshalb bieten sich innerdeutsche Ziele an, von der Ostsee bis zu den Alpen im Süden. Es ist ein bisschen so wie in den Anfangszeiten des Tourismus. Quasi ein Zurück zu den Wurzeln.“


Erfahrung im Inlandstourismus                 

Mit dem Format „Nächste Ausfahrt Urlaub“ hat der Sender bereits seit etlichen Jahren Nahziele für Eigenanreisen vorgestellt, vom Wattenmeer in Schleswig Holstein und der Lüneburger Heide über die Mecklenburger Seenlandschaften und die Eifel bis zur Fränkischen Schweiz und der Alpenlandschaft Bayerns. Dazu sonnenklar.TV-Moderator und Gesundheitsexperte Björn Kasper: „Wir haben oft feststellen können, dass die Zuschauer verblüfft waren, was sie über ihr Heimatland noch alles lernen konnten. Nicht zu vergessen der gesundheitliche Aspekt, denn ein Urlaub in der Natur mit viel frischer Luft und Bewegung ist eine Wohltat für Körper und Seele, gerade nach einer so ungewöhnlich langen Zeit, die man im Haus verbringen musste.“

Weitere Informationen gibt es auf www.sonnenklar.TV

Über Euvia Travel GmbH sonnenklar.TV

Unter der Marke sonnenklar.TV wird ein Gesamtumsatz von 603 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2018/19 erzielt, davon zur Hälfte über das sonnenklar.TV-Franchisesystem mit bundesweit über 280 Filialen. Damit ist sonnenklar.TV Marktführer unter den Reiseshoppingsendern weltweit, täglich 24 Stunden über Kabel und Satellit zu empfangen. Im Internet ist das Programm unter www.sonnenklar.tv als Livestream abrufbar. Im Internet ist das Programm unter www.sonnenklar.tv als Livestream abrufbar. Zudem gibt es Sendefenster auf TV Berlin (Samstag und Sonntag von 9.00 bis 10.00 und Montag bis Freitag von15.00 bis 16.00 Uhr), Niederbayern TV (Montag bis Freitag von 12.00 bis 13.00 Uhr und 15.00 bis 16.00 Uhr), Sachsen.TV (Montag bis Sonntag von 12.30 bis 13.30 Uhr), Hauptstadt.TV (Samstag und Sonntag von 12.00 bis 14.00 Uhr und Montag bis Freitag von 16.00 bis 17.00 Uhr), QS24 Schweiz (Montag bis Sonntag von 18.00 Uhr bis 18.55 Uhr und 19.25 Uhr bis 20.00 Uhr) und muxx.TV (Montag bis Sonntag von 17.00 bis 20.00 Uhr). Der Sender ist auch über T-Home Entertainment, auf Amazon Fire TV, Apple TV, Android.TV sowie über HbbTV und Smart.TV Apps für Samsung und LG-Endgeräte empfangbar. Laut Studie des Meinungsforschungsinstituts Norstat im August 2018 erreicht sonnenklar.TV täglich bis zu 1,33 Mio. Zuschauer. Der TÜV Saarland hat im Juli 2019 sonnenklar.TV die Gütesiegel "Service tested" mit der Note "GUT – 1,8" sowie "Preis/Leistung" mit der Bewertung "SEHR GUT" verliehen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Euvia Travel GmbH sonnenklar.TV
Landsberger Str. 88
80339 München
Telefon: +49 (7141) 2399-4700
Telefax: +49 (7141) 2399-4870
http://www.sonnenklar.tv

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel