Rohrer Immobilien: Verstärkt Bewertungsanfragen zur Ermittlung von Liquiditätsreserven

Rohrer Immobilien verzeichnet aufgrund der Corona-Krise verstärkt Anfragen von Kunden, die darauf abzielen mögliche Liquiditätsreserven zu ermitteln und Marktchancen auszuloten. Sven Keussen, Sprecher der Rohrer Firmengruppe: „Wir halten dieses Vorgehen in der jetzigen Situation für absolut angemessen. Auch institutionelle Anleger überprüfen angesichts der veränderten Risikolage ihre Bestände und stille Reserven.“

Rohrer Immobilien warnt allerdings davor, in der gegenwärtigen Lage opportunitätsgetriebenen Kaufinteressenten nachzugeben. „Die sachgemäße Prüfung muss an erster Stelle stehen, um sich über die Immobilien- und Vermögenswerte zunächst ein genaues Bild zu machen“, führt Keussen aus. Krisenstabile Substanzwerte wie Immobilien und Grundstücke unter Preis zu verkaufen ist in Zeiten des billigen Geldes in aller Regel nicht günstig.“


„Allerdings“, räumt Keussen ein „werden wir derzeit aufgrund kaufmännischer Vorsicht und aus Liquiditätsgründen öfter gefragt, ob es nicht der richtige Zeitpunkt sei, die Bewertungsgewinne aus der Vergangenheit zu realisieren.“

Zudem stellt Rohrer Immobilien eine verstärkte Nachfrage nach Neubauten fest, um gerade jetzt sachwertorientiert sicher anzulegen.

„Immobilien sind Sachwerte, die schon immer stabil waren und bleiben sowie gerade in und nach Krisenzeiten zukunftsgerichtet eine attraktive Investmentform bilden“, so Keussen abschließend.

Über Rohrer-Immobilien GmbH Treuhandgesellschaft für Immobilienberatung und -vermittlung

ROHRER ist ein seit 1919 bestehender, inhabergeführter Immobiliendienstleister. Der Aufbau der Firmengruppe und seine Dienstleistungen bieten ein außergewöhnliches Spektrum an Know-how für private, gewerbliche und institutionelle Eigentümer und Nutzer. Aufgrund der langjährigen Marktkenntnis und -erfahrung wird ROHRER gleichermaßen von Privatpersonen sowie von professionellen Immobilienbesitzern beauftragt. Zu den Mandanten zählen insbesondere Erbengemeinschaften, Stiftungen und Family Offices, die ROHRER als Berater, Makler oder Verwalter einsetzen. Rund 65 Mitarbeiter sind in den Bereichen Verwaltung, Bewertung, Vermarktung und Optimierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien, sowie auf dem Grundstücksmarkt tätig. Über das deutschlandweite Immobiliennetzwerk DAVE – Deutscher Anlage-Immobilien Verbund (www.dave-net.de) erbringt ROHRER Dienstleistungen bei Bedarf auch in allen großen deutschen Ballungszentren. www.rohrer-immobilien.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rohrer-Immobilien GmbH Treuhandgesellschaft für Immobilienberatung und -vermittlung
Lessingstr. 9
80336 München
Telefon: +49 (89) 543040
Telefax: +49 (89) 54304200
http://www.rohrer-immobilien.de

Ansprechpartner:
Sven Keussen
Telefon: +49 (89) 54304-0
E-Mail: keussen@rohrer-immobilien.de
Martina Rozok
ROZOK Communication Consulting
Telefon: +49 (30) 4004468-1
Fax: +49 (30) 4004468-9
E-Mail: m@rozok.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel