Coronavirus – Wichtige Handlungsempfehlungen für Geschäftsreisende und Unternehmen

Die Meldungen zu dem in China grassierenden Coronavirus verunsichern weltweit. Nicht nur die lokalen Behörden sind beunruhigt – auch die Weltgesundheitsorganisation WHO berät bereits über mögliche Maßnahmen. Auch wenn der Virus bisher vornehmlich China betrifft, sind deutsche Unternehmen bereits alarmiert:

Viele deutsche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befinden sich auf Geschäftsreise oder als Expats in China und wenden sich nun hilfesuchend an ihre Unternehmen in Deutschland.

Die Result Group GmbH gibt als international tätiger Krisenmanagement-Dienstleister aus diesem Anlass einige grundsätzliche Handlungsempfehlungen für betroffene Unternehmen heraus:

1. Sorgen Sie für durchgängige Erreichbarkeit
Die Lage in China ist derzeit volatil und von schnellen und Änderungen der Rahmenbedingungen geprägt. Vor Ort befindliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können unvorhergesehen mit massiven Einschränkungen ihrer Bewegungsfreiheit konfrontiert sein. Aus Gründen der Fürsorge sollten Sie jederzeit erreichbar sein und die Fragen der betroffenen Firmenangehörigen beantworten können.

2. Informieren Sie Ihr Personal
Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind eventuell verunsichert und besorgt. Sorgen Sie frühzeitig für klare und hilfreiche Kommunikation innerhalb Ihres Unternehmens um Gerüchten Vorschub zu leisten und dem vor Ort befindlichen Personal zu signalisieren, dass Sie vorbereitet sind. Geben Sie Handlungsempfehlungen für die Reisenden heraus: Welche Schutzmaßnahmen sind effizient? Wie sollte man sich unterwegs verhalten? Was sollen Unternehmensangehörige im Falle einer Erkrankung tun?

3. Aktivieren Sie Ihr Reisemanagement
Planen Sie jetzt bereits für den Fall einer Lageverschlechterung vor. Wie können Sie Ihre Entsandten kurzfristig und kostengünstig zurück in die Heimat holen? Welche Koordination mit den chinesischen Behörden kann schon im Vorfeld durchgeführt werden? Wann und für welchen Zeitraum können oder wollen Sie laufende Projekte unterbrechen?

4. Bereiten Sie Ihren Krisenstab vor
Überprüfen Sie Erreichbarkeiten, weisen Sie auf die Volatilität der Lage hin und ziehen Sie Urlaubssperren für Schlüsselpersonal in Betracht, um zeitnah und kompetent reagieren zu können, falls die Lage sich verschlechtern sollte.

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung.

Über Result Group GmbH Global Risk and Crisis Management

Die Result Group ist eines der international führenden Beratungsunternehmen für globales Risiko- und Krisenmanagement. Unsere Experten beraten multinationale Unternehmen, staatliche Institutionen sowie exponierte Privatpersonen bei der Abwehr von kriminellen Angriffen – 24/7, weltweit.

Unsere ganzheitlichen Sicherheitslösungen umfassen insbesondere die Beratung bei Sicherheits-, Notfall- und Evakuierungskonzepten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Result Group GmbH Global Risk and Crisis Management
Am Grundwassersee 1
82402 Seeshaupt / Starnberger See
Telefon: +49 (8801) 88090-0
Telefax: +49 (8801) 88090-19
https://www.result-group.com

Ansprechpartner:
Dr. Christoph U. Eichel
CEO
Telefon: +49 (8801) 88090-0
E-Mail: presse@result-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel