Der Synodale Weg auch im Sozialen Netzwerk Twitter präsent

Mit dem heutigen Tag (14. Januar 2020) ist der Synodale Weg auch im Sozialen Netzwerk Twitter präsent: https://twitter.com/dersynodaleweg. Der Kanal lädt zur Beteiligung ein und informiert über die begleitenden Veranstaltungen zum Synodalen Weg. Der offizielle Hashtag lautet #SynodalerWeg.

Die positiven Erfahrungen mit der Facebook-Seite des Synodalen Weges und den Partizipationsmöglichkeiten auf www.synodalerweg.de seit dem Start am ersten Advent 2019 haben gezeigt, wie wichtig der Dialog ist. So können Fragen, Meinungen, Ängste und Kritik noch besser an den Synodalen Weg herangetragen werden. Mit dem Start auf Twitter soll die Einladung, den Synodalen Weg gemeinsam zu beschreiten, noch einmal bekräftigt werden.

So betonen die Präsidenten des Synodalen Weges, Prof. Dr. Thomas Sternberg und Kardinal Reinhard Marx, in ihrer Videobotschaft zum Beginn des Synodalen Weges am ersten Advent 2019: „Beteiligen Sie sich bitte auch hier, seien Sie neugierig auf das, was die Kirche tut, auch wenn Sie sich vielleicht bis jetzt gar nicht so intensiv mit der Kirche beschäftigt haben. Schauen Sie einfach auf das, was im Internet, in den Sozialen Medien angeboten wird, erkundigen Sie sich und wir sind für alle Beteiligungen und für alle Fragen, für alle Kritik offen. Das inspiriert uns und bewegt uns. Danke dafür, wenn Sie das tun.“

 

Die Pressestellen der Deutschen Bischofskonferenz und des ZdK bilden seit dem 1. Dezember 2019 gemeinsam die Pressestelle des Synodalen Weges. Da die verschiedenen Verteiler aus datenschutztechnischen Gründen nicht vereint werden können, werden Sie möglicherweise die Pressemitteilungen doppelt per E-Mail erhalten. Wir bitten das zu entschuldigen.

 

Über Zentralkomitee der deutschen Katholiken

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) ist der Zusammenschluss von Vertretern der Diözesanräte und der katholischen Verbände sowie von Institutionen des Laienapostolates und weiteren Persönlichkeiten aus Kirche und Gesellschaft. Entsprechend dem Dekret des II. Vatikanischen Konzils über das Apostolat der Laien (Nr. 26) ist das ZdK das von der Deutschen Bischofskonferenz anerkannte Organ, das die Kräfte des Laienapostolats koordiniert und das die apostolische Tätigkeit der Kirche fördern soll. Die Mitglieder des Zentralkomitees fassen ihre Entschlüsse in eigener Verantwortung und sind dabei von Beschlüssen anderer Gremien unabhängig.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Zentralkomitee der deutschen Katholiken
Hochkreuzallee 246
53175 Bonn
Telefon: +49 (228) 38297-28
Telefax: +49 (228) 38297-48
https://www.zdk.de

Ansprechpartner:
Theodor Bolzenius
Pressesprecher
Telefon: +49 (228) 38297-28
Fax: +49 (228) 38297-44
E-Mail: theodor.bolzenius@zdk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel