SINGULUS TECHNOLOGIES meldet Finanzkennzahlen für die ersten neun Monate 2019

.
  • Umsatz liegt mit 61,5 Mio. EUR unter Vorjahr
  • Bruttomarge über dem Vorjahr und positives EBIT in Höhe von 0,3 Mio. EUR
  • Unterschriftszeremonie mit CNBM für nächste CIGS-Fabrik im Rahmen der Messe CIIE in Shanghai
  • Auftragseingang im Volumen von rund 57 Mio. EUR durch CNBM
  • im vierten Quartal erwartet
  • Neue Projekte im Bereich Semiconductor und Life Science

Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG (SINGULUS TECHNOLOGIES) hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz in Höhe von 61,5 Mio. EUR erzielt (Vorjahr 91,0 Mio. EUR). Der Umsatz im dritten Quartal erreichte 17,4 Mio. EUR (Vorjahr: 44,6 Mio. EUR). Das EBIT für die ersten neun Monate war positiv und lag bei 0,3 Mio. EUR (Vorjahr: 4,0 Mio. EUR). Im dritten Quartal betrug das EBIT -1,3 Mio. EUR (Vorjahr: 5,2 Mio. EUR). Während der ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2019 lag der Auftragseingang mit 33,9 Mio. EUR unter dem Vergleichswert von 2018 mit 74,6 Mio. EUR. Im Berichtsquartal wurde ein Auftragseingang von 6,8 Mio. EUR (Vorjahr: 9,6 Mio. EUR) erzielt. Der Auftragsbestand zum 30. September 2019 beträgt 38,5 Mio. EUR (Vorjahr: 90,3 Mio. EUR). In den ersten neun Monaten des Jahres 2019 ist die Bruttomarge weiter auf einem hohen Niveau von 31,4 %.

Am 9. November 2019 fand im Zuge der China International Import Expo (CIIE) in Shanghai eine Unterschriftszeremonie zwischen Tochterunternehmen des chinesischen Staatskonzerns CNBM Group, Peking, und SINGULUS TECHNOLOGIES statt. Ziel war die Bestätigung beider Parteien über die Einigung der maßgeblichen Parameter zur Lieferung von neun Produktionsanlagen der ersten Ausbaustufe mit 150 MW für die nächste Fabrik für CIGS-Solarmodule in der Stadt Xuzhou, China. Die rechtlich bindenden Verträge sollen bis Ende des Jahres zwischen den operativ beteiligten Unternehmen geschlossen werden.


Das erwartete Projektvolumen liegt derzeit bei rund 57 Mio. EUR. Nach Abschluss der Verträge ist kurzfristig mit den vereinbarten Anzahlungen und dem einhergehenden Projektstart zu rechnen.

Da dieser Zeitpunkt jedoch noch nicht hinreichend präzisiert wurde und sich daher die genauen Auswirkungen auf die Umsatz- und Ergebnisziele nicht bestimmen lassen, sieht das Unternehmen von der Veröffentlichung einer neuen Prognose für das Geschäftsjahr 2019 ab.

Im Bereich Semiconductor bietet SINGULUS TECHNOLOGIES die Anlagenplattformen TIMARIS und ROTARIS an. Eine ROTARIS konnte erfolgreich an ein deutsches Forschungsinstitut verkauft werden. Der Auftrag für ein weiteres System für die Halbleitertechnik wird in den nächsten Wochen erwartet.

In dem neuen Segment Life Science werden die Produktionslösungen für Medizintechnik, Dekorative Schichten sowie Optical Disc gebündelt. Im Berichtszeitraum wurde eine DECOLINE sowie mehrere POLYCOATER und BLULINE Maschinen verkauft.

Die Mitarbeiterzahl im SINGULUS TECHNOLOGIES Konzern ist mit 358 Mitarbeitern zum 30. September 2019 leicht gestiegen (31. Dezember 2018: 343 Mitarbeiter).

Über die SINGULUS TECHNOLOGIES AG

SINGULUS TECHNOLOGIES – Innovationen für neue Technologien
SINGULUS TECHNOLOGIES entwickelt und baut innovative Maschinen und Anlagen für effiziente und ressourcenschonende Produktionsprozesse, die weltweit in den Bereichen Solar, Halbleitertechnik, Medizintechnik, Consumer Goods und Optical Disc eingesetzt werden.

Die Kernkompetenzen des Unternehmens beinhalten die verschiedenen Prozesse der Beschichtungstechnik, der Oberflächenbehandlung und Nasschemie sowie thermische Verfahrensprozesse.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SINGULUS TECHNOLOGIES AG
Hanauer Landstrasse 103
63796 Kahl am Main
Telefon: +49 (6188) 440-0
Telefax: +49 (6188) 440-110
http://singulus.de

Ansprechpartner:
Bernhard Krause
Unternehmenssprecher für Singulus
Telefon: +49 (170) 9202924
E-Mail: Bernhard.Krause@Singulus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel