Erneut Filmpreis „OttoCar“ für das Institut für Zweiradsicherheit (ifz)

Wie bereits vor zwei Jahren sein Vorgänger erhielt auch der aktuelle Spot des Instituts für Zweiradsicherheit (ifz) und Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) "Motorrad: Mit Sicherheit!" einen der begehrten "OttoCar Awards", die gestern (12. September 2019) im Rahmen der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main verliehen wurden.

Die jahrelange und traditionell erfolgreiche Zusammenarbeit der Essener Motorrad-Sicherheitsexperten mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) und der Agentur RIDDER WERKE erfährt zum wiederholten Male Anerkennung und somit durfte der ifz-Forschungsleiter Matthias Haasper die Trophäe in Empfang nehmen: „Es ist natürlich ein toller Erfolg und Bestätigung unserer täglichen Arbeit. Motorradfahrer werden leider zu oft von Pkw-Fahrern übersehen! Die erneute Auszeichnung ehrt uns und dokumentiert, dass wir mit Hilfe unserer Partner dank frischer Ideen für das Thema Motorradsicherheit sensibilisieren“ kommentiert Haasper die Preisverleihung der internationalen Experten-Jury.

Bei der Produktion handelt es sich um einen kleinen Film mit großer Wirkung. 40 Sekunden lang staunen, schmunzeln und vielleicht auch sich selbst wiedererkennen. „Bleib konzentriert! Die Anderen sind es vielleicht nicht!“ Es geht um die Konzentration auf das Wesentliche. Die fehlt nämlich häufig im Straßenverkehr, denn unsere Emotionen lassen sich unterwegs oftmals nur schwer kontrollieren. Wie könnte man dies besser auf den Punkt bringen als mit Emojis, den allgegenwärtigen gelben Gesichtern für jede Gefühls- und Lebenslage. Die typischen emotionsgeladenen Alltagssituationen verdeutlichen die große Gefahr der Ablenkung im Straßenverkehr. Nahezu jeder wird sich in mindestens einer der Situationen im Spot wiederfinden.


Das ifz freut sich sehr über den Erfolg, sieht ihn als Bestätigung und Ansporn zugleich, weiterhin einen Beitrag dazu zu leisten, die Faszination Motorradfahren sicher zu gestalten und dabei immer wieder auch mal ungewöhnliche Wege zu gehen.

Den Spot finden Sie auf der facebook-Seite des ifz, auf dem ifz-YouTube-Kanal und auch hier: https://www.ifz.de/kampagne-bleib-konzentriert/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Institut für Zweiradsicherheit e.V. (ifz)
Gladbecker Straße 425
45329 Essen
Telefon: +49 (201) 83539-0
Telefax: +49 (201) 83539-99
http://ifz.de/

Ansprechpartner:
Andre Lang
Telefon: +49 (201) 83539-0
Fax: +49 (201) 83539-99
E-Mail: info@ifz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel