Die digitale Supply Chain im Wandel – Chancen und Herausforderungen

Am 24. September 2019 findet im House of Logistics & Mobility (HOLM) in Frankfurt eine Partnerveranstaltung zur Zukunft der digitalen Supply Chain statt. Veranstalter sind die Regionalgruppe Rhein/Main der Bundesvereinigung Logistik (BVL), das House of Logistics & Mobility (HOLM), SAP und SALT Solutions.

Das Event bietet Einblicke in Chancen und Herausforderungen im Zusammenhang mit der Digitalisierung der Supply Chain und gibt darüber hinaus Anregungen, wie sich Unternehmen fit für die digitale Zukunft machen können. Neben Impulsvorträgen von Rednern des HOLM, der SAP und SALT Solutions ist wesentlicher Teil der Veranstaltung eine interaktive, auf Gruppenarbeit basierende Diskussion und die gemeinsame Erarbeitung von Antworten auf den derzeitigen und den zu erwartenden Wandel digitaler Supply Chains.

Themen:


  • Strategien zur Digitalisierung der Supply Chain
  • Logistik für Losgröße 1 & Connected Logistics
  • Kommissionieren mit Augmented Reality
  • Design Thinking: Optimierungspotentiale durch Digitalisierungsmaßnahmen in der operativen Logistik und Hürden bei der Umsetzung

Referenten und Moderatoren:

  • Dr. Kai-Oliver Schocke, Professor for Production Management and Logistics an der Frankfurt University of Applied Sciences
  • Matthias Riedel, Head of Presales for Digital Supply Chain & Manufacturing, SAP Deutschland
  • Klaus-Peter Jung, BVL-Regionalgruppensprecher Rhein/Main
  • Jan Junker, Chief Commercial Officer bei Ubimax
  • Hans-Peter Nagel, Geschäftsbereichsleiter bei SALT Solutions

Veranstaltungsdetails: 

  • Titel: Die digitale Supply Chain im Wandel – Chancen und Herausforderungen
  • Datum: September 2019, 14:00 bis 18:00 Uhr
  • Ort: House of Logistics & Mobility (HOLM), Bessie-Coleman-Straße 7,
    60549 Frankfurt am Main

Veranstalter:

Regionalgruppe Rhein/Main der Bundesvereinigung Logistik (BVL) (Mitveranstalter und Partner), HOLM GmbH, SALT Solutions AG, SAP Deutschland SE & Co. KG

Über die SALT Solutions AG

SALT Solutions, das SCM-Projekthaus, unterstützt Unternehmen aus Industrie und Handel als erfahrener Partner bei der Digitalisierung der gesamten Supply Chain. Auf Basis moderner IT-Methodik entwirft und realisiert SALT Solutions individuelle Enterprise-Anwendungssysteme auf SAP-, Java- und Microsoft-Plattformen. Seinen Kunden steht SALT Solutions in jeder Phase von SCM-Projekten unterstützend zur Seite, von der Beratung über die Implementierung bis hin zum Application Management und 24/7-Support direkt aus Deutschland.

Zu den langjährigen Kunden gehören führende Unternehmen wie Lufthansa, Daimler, BMW, Coca-Cola, Otto Group, Würth sowie viele Hidden Champions. SALT Solutions beschäftigt über 600 Mitarbeiter an den Standorten Dresden, München, Stuttgart und Würzburg.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SALT Solutions AG
Schürerstraße 5a
97080 Würzburg
Telefon: +49 (89) 58977270
Telefax: +49 (89) 5897727320
http://www.salt-solutions.de

Ansprechpartner:
Stefan Haagn
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (931) 460862671
E-Mail: stefan.haagn@salt-solutions.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel