Mittelstädte in Sachsen und Sachsen-Anhalt mit hohen Renditen

Die höchsten Renditen in Mittelstädten für Wohnungen lassen sich in Sachsen und Sachsen-Anhalt erzielen. Mit 10,6 Prozent liegt Zeitz (Sachsen-Anhalt) an erster Stelle, gefolgt von Zerbst (Sachsen-Anhalt) mit 10,0 Prozent und Plauen (Sachsen) mit 9,2 Prozent.

Die niedrigsten Renditen wurden in bayerischen Mittelstädten erzielt. So lag die Rendite in Garmisch-Partenkirchen bei 2,6 Prozent, gefolgt von Starnberg mit 2,8 Prozent, gleichauf mit Cuxhaven (Niedersachsen).

Im Westen Deutschlands liegen die Renditen bei 4-6 Prozent für Wohnungen in diesem Segment.


„Wie die mitteldeutschen Kleinstädte sind auch die Mittelstädte dieser Region eine interessante Alternative, hohe Renditen zu erzielen“, sagt Marco Hoffmann, Geschäftsführer der geomap GmbH. „Allerdings sollten auch hier die regionalen Bedingungen und Potenziale genau analysiert werden.“

Für die geomap-Analyse wurde die Rendite für Wohnungen in deutschen Mittelstädten (20.000 bis 100.000 Einwohner) der letzten 12 Monate betrachtet. Einbezogen wurden Kauf- und Mietpreise für Wohnungsangebote (ohne Neubau und möblierte Objekte), die im Zeitraum vom 1. Juli 2018 bis 30. Juni 2019 online waren. Mit Rendite ist die Bruttomietrendite gemeint. Diese wurde berechnet aus (durchschnittlichem Mietpreis*12*100)/durchschnittlichen Kaufpreis.

Über die geomap GmbH

Die Leipziger geomap GmbH betreibt eine Online-Datenbank für die Recherche am Immobilienmarkt. Neben Markt- und Rahmendaten werden aktuelle Objekte im Bau sowie die aktuellen Marktteilnehmer recherchiert. Die gewonnenen Daten werden tagesaktuell sortiert, verknüpft und ausgewertet, um für dynamische Analysen zur Verfügung zu stehen. Die geomap GmbH wurde 2015 gegründet. https://geomap.immo

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

geomap GmbH
Essener Straße 100
04357 Leipzig
Telefon: +49 (341) 253966-30
Telefax: +49 (341) 253966-31
http://geomap.immo

Ansprechpartner:
Kerstin Hübner
Telefon: +49 (341) 253966-65
E-Mail: kerstin.huebner@geomap.immo
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel