transport logistic 2019: ELVIS präsentiert Wachstumsstrategie

Gemeinsam ist man stark: Die ELVIS AG setzt weiter auf die Kraft ihres Netzwerks und will auch in den kommenden Jahren den Wachstumskurs fortsetzen. So zeigt der Verbund auf der transport logistic in München erstmals seine neuen Sparten „ware.house“ und „Consulting“. Als neue Zielgruppe rücken zudem Jumbo-Spediteure verstärkt ins Blickfeld, während im 2. Quartal des Jahres die internationale Ausrichtung intensiviert werden soll. Vom 7. bis 9. Juni 2019 präsentiert sich ELVIS in Halle A5 an den Ständen 121/222. „Wir wollen unser Leistungsportfolio gezielt auf die Bedürfnisse unserer Mitglieder abstimmen. Daher sehen wir in der weiteren Ausdifferenzierung unserer Sparten eine große Chance für weiteres Wachstum“, sagt Jochen Eschborn, Vorstandsvorsitzender der ELVIS AG. So präsentiert der Verbund auf der transport logistic erstmals seine neuen Sparten „ware.house“ und „Consulting“. Für die Mitglieder hat sich die Lager- und Kontraktlogistik zu Wachstumstreibern entwickelt. Viele Kunden aus Industrie und Handel erwarten inzwischen Value Added Services. Mit der Lösung „ware.house“ trägt ELVIS dem Rechnung. Bereits 55 der insgesamt knapp 204 ELVIS-Mitglieder haben sich dem Warehouse-Netzwerk angeschlossen.

Im Consulting-Bereich analysiert ELVIS unter anderem die Auswirkungen von gesetzlichen Regelungen für Spediteure, wie zum Beispiel die finanziellen Folgen der Mautausweitung. Zudem bietet das Team individuell zugeschnittene Analysen und Beratungen für die Partnerunternehmen an. Dazu zählen Kosten-Erlös-Kalkulationen, Prozessoptimierung und Unterstützung bei Ausschreibungsverfahren.

Die Wachstumsstrategie von ELVIS spiegelt sich auch in anderen Bereichen wider. So finalisiert das Unternehmen Mitte des Jahres die Erweiterung seines HUB für Teilladungen im hessischen Knüllwald und verdoppelt seine Kapazitäten. Nach Inbetriebnahme des Erweiterungsbaus stehen dann mehr als 20.000 Quadratmeter Hallenfläche zur Verfügung.


Neben der Teilladung rücken weitere Sparten in den Fokus, wie Jochen Eschborn berichtet: „Aktuell bieten wir eine Aktion speziell für Jumbo-Spediteure an. In diesem Bereich sehen wir viel Potenzial.“ Zudem möchte ELVIS auch international expandieren und geht diese Vorhaben gezielt im 2. Quartal 2019 an.

„Die Stärke von ELVIS ist die gebündelte Kraft unserer Mitglieder. Daher wollen wir den Austausch und die Vernetzung untereinander weiter fördern. Wir freuen uns daher auf viele spannende Gespräche auf der transport logistic“, sagt Eschborn.

Weitere Informationen über die ELVIS AG unter:

www.elvis-ag.com

Über die ELVIS AG

Die ELVIS AG (Europäischer Ladungs-Verbund Internationaler Spediteure) ist der führende Verbund von Lkw-Speditionen und Frachtführern Europas und die Interessensvertretung von derzeit 204 Mitgliedsunternehmen. Über seine Partner ist der Verbund an 280 Standorten in Deutschland und in mehr als 20 Ländern Europas vertreten. Primäres Ziel der ELVIS AG ist es, Vorteile für die Mitgliedsunternehmen zu realisieren, die sich aufgrund von Skaleneffekten und der Zusammenarbeit untereinander ergeben.

Zum Leistungsportfolio des Verbundes zählen der zentrale Einkauf von Waren und Dienstleistungen, der eigene Onlineshop "ELVIS Truckstar" sowie Beratungslösungen. ELVIS informiert seine Mitglieder frühzeitig über alle Markt- und Branchenveränderungen sowie über relevante politische Entwicklungen und deren Auswirkungen.

Als Dachorganisation fungiert der Verbund als zentraler Ansprechpartner und Interessensvertretung seiner Mitglieder gegenüber Politik und Verwaltung. Mit dem Ziel, praxisrelevante Mehrwerte und Vorteile für die angeschlossenen Mitgliedsunternehmen zu generieren, initiiert und betreut die ELVIS AG zudem regelmäßig Pilotprojekte und Kooperationen mit Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen.

Zudem bestehen unter dem Dach der ELVIS AG verschiedene operative Netzwerke: ein Part Load Network, ein Full Load Network, ein Volume Load Network, ein Baustoffnetzwerk sowie ein Palettenportal.

Die ELVIS AG besteht seit 2006 und verfügt mittels ihrer Mitglieder heute über eine Flotte von mehr als 17.000 Lkw.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ELVIS AG
Röntgenstraße 4
63755 Alzenau
Telefon: +49 (6023) 50734-0
Telefax: +49 (6023) 50734-50
http://www.elvis-ag.com

Ansprechpartner:
Manuel Nakunst
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (251) 62556114
Fax: +49 (251) 62556119
E-Mail: nakunst@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.