Weiterhin gut für die Wirtschaft – 5 Jahre IATA Training in Berlin

Die SFT Schule für Tourismus Berlin feiert 5 Jahre als IATA Authorized Training Center (ATC). Exzellente Abschlussquoten und eine gute Eingliederung in den ersten Arbeitsmarkt bestärken den Bildungsträger in der weiteren Zusammenarbeit mit der IATA. Bis heute ist die SFT das einzige IATA ATC in der nördlichen Hälfte Deutschlands.

Vor fünf Jahren, im Februar 2014, pünktlich zur Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin, zog die SFT einen Partnerschaftsvertrag mit der IATA (International Air Transport Association – dt. Internationale Luftverkehrs-Vereinigung), dem Dachverband der Luftfahrtgesellschaften, an Land. Insgesamt gibt es nur drei ATC im Land.

Bisher gab es 27 Kurse SMART Amadeus (Selling and Managing Airline Reservations and Travel in Amadeus), davon 13 als ATC. Seitdem die SFT IATA Authorized Training Center ist, beinhaltet der GDS-Kurs das so genannte IATA SMART Amadeus Exam mit einer Onlineprüfung.


Roswitha Günther, die Fachgebietsleiterin für Reservierungssysteme und IATA-Kenntnisse an der Schule für Tourismus ist stolz auf die Leistungen der Dozenten und Kursteilnehmer. „In den letzten 13 Kursen haben 160 Teilnehmer das SMART Exam der IATA absolviert. In den fünf Jahren hat nur ein Teilnehmer die Prüfung nicht bestanden.“ Der Einsatz von moderner Technik, aktueller Software und erstklassigen Dozenten zahlt sich aus. Günther weiter: „Sehr viele Teilnehmer berichten nach Abschluss des Seminars, dass sie aufgrund der sehr guten Ausbildung sowie ihrer umfangreichen IATA- und Amadeus-Kenntnisse eine Anstellung im Reisebüro, bei einem Veranstalter, bei einer Airline, bei Online-Reisediensten usw. gefunden haben.“ Der Erwerb der original IATA-Zertifikate inklusive dem nötigen Fachenglisch bietet also eine optimale Basis für den Einstieg bei einem touristischen Dienstleister.

Der 8-wöchige GDS-Kompaktkurs IATA SMART Amadeus findet mittlerweile viermal im Jahr statt. Im Mai startet der 28. GDS-Kurs, die Anmeldung läuft bereits.

Im Rahmen der erfolgreichen Partnerschaft präsentiert sich die Schule für Tourismus Berlin am Freitag und am Sonntag auf der ITB am IATA-Stand Nr. 153 in Halle 25. An allen Tagen ist die SFT in Halle 18 Stand 109b bei Skål International anzutreffen.

Über die SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Über den Bildungsträger: Die SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH zählt in Deutschland zu den wichtigen Bildungsträgern im Luft- und Reiseverkehr. Sie hat in den letzten 20 Jahren maßgeblich zur Qualifikation von Touristikern mittels Umschulung und Weiterbildung beigetragen. Sie hat dabei ihr Kurs-Angebot stetig erweitert und setzt neueste Technik und Programme im Unterricht ein. Die SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH ist auch für ihre weiter­führenden Qualifikationen im Tourismus, wie Fachwirtausbildungen, IATA-Zertifikate und Kurse in den aktuellen Reservierungssystemen, bekannt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH
Kleiststr. 23-26
10787 Berlin
Telefon: +49 (30) 214733-66
Telefax: +49 (30) 214733-68
http://www.schule-tourismus.de

Ansprechpartner:
Claudia Schneider
Marketing
Telefon: +49 (30) 214733-66
Fax: +49 (30) 214733-68
E-Mail: presse@sft.berlin
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.