Fahrzeugvernetzung dank intelligenten Antennen: Continental übernimmt Automotivesparte von Kathrein

  • Schlüsseltechnologie der vernetzten Mobilität: Starkes Wachstum auf dem Markt für Automotive Antennen erwartet
  • Übernahme nach mehrjähriger, erfolgreicher Zusammenarbeit zwischen Kathrein Automotive und Continental
  • Vorstandsmitglied Helmut Matschi: „Ohne Antennen, keine Vernetzung. Leistungsfähige und intelligente Antennen sind die Schlüsseltechnologie für eine ganzheitliche Fahrzeugvernetzung.“
  • Continental übernimmt die gesamte Belegschaft

Das Technologieunternehmen Continental übernimmt mit der Kathrein Automotive GmbH (ein Tochterunternehmen der Kathrein SE) einen der führenden Spezialisten und Hersteller von Fahrzeugantennen. Das Unternehmen gab heute bekannt, dass der Kaufvertrag unterzeichnet ist und Kathrein Automotive nach kartellrechtlicher Prüfung voraussichtlich im ersten Quartal 2019 mit der gesamten Belegschaft Teil von Continental wird. Kathrein Automotive beschäftigt über 1.000 Mitarbeiter an insgesamt acht Standorten in Brasilien, China, Deutschland, Mexiko, Portugal und USA. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

„Ohne Antennen, keine Vernetzung. Leistungsfähige und intelligente Antennen sind die Schlüsseltechnologie für eine ganzheitliche Fahrzeugvernetzung. Deshalb freuen wir uns, die Zusammenarbeit mit unseren neuen Kollegen von Kathrein Automotive nun noch intensiver zu gestalten und weiterhin gemeinsam Lösungen für intelligente Mobilität zu entwickeln“, sagt Helmut Matschi, Mitglied des Vorstands von Continental und Leiter der Division Interior.


Vom Funkschlüssel, über Navigation bis hin zu Telematik, die Schnittstellen für drahtlose Kommunikation im und über das Fahrzeug hinaus sind zahlreich. So sind Fahrzeuge bereits heute mit 20 Antennen und mehr ausgestattet. Im Zuge der voranschreitenden ganzheitlichen Fahrzeugvernetzung und neuer Kommunikationstechnologien wie 5G wird der Bedarf nach leistungsfähigen und intelligenten Antennenlösungen weiter steigen. Analysten (Radiant Insights) schätzen ein durchschnittliches jährliches Marktwachstum für Fahrzeugantennen von etwa 6,5 Prozent bis 2022. Mit dem Erwerb von Kathrein Automotive erweitert Continental deshalb nicht nur sein eigenes Produktportfolio und gewinnt essentielles Entwicklungs-Know-how, sondern hebt auch eine langjährige erfolgreiche Partnerschaft mit Kathrein auf eine neue Ebene.

Bereits zwei erfolgreiche Vernetzungslösungen im Markt
Aus der Zusammenarbeit zwischen Continental und Kathrein sind mit dem intelligenten Antennenmodul und dem multifunktionalen Smart Device Terminal bereits im Markt erfolgreiche Vernetzungslösungen hervorgegangen.

So ersetzt das intelligente Antennenmodul bislang im Fahrzeug verstreute Einzelantennen, indem es die Antennen sowie die dazugehörige Elektronik auf ein Hardwaremodul bringt. Dadurch wird nicht nur die Verkabelung vereinfacht und der Bauraum reduziert, sondern zugleich die Signalqualität verbessert. Mit dem multifunktionalen Smart Device Terminal haben die Spezialisten von Kathrein und Continental eine Lösung entwickelt, die es Fahrern erlaubt, ihren digitalen Lebensstil nahtlos ins Fahrzeug zu integrieren, indem sie ihre mobilen Endgeräte umfassend und einfach mit dem Fahrzeug verbinden. Der Fahrer muss das Smartphone nur in eine Schale im Fahrzeugcockpit legen, damit sich das Telefon via Nahfeldkommunikation und Bluetooth mit dem Fahrzeug-Infotainment verbindet, es drahtlos geladen wird und seine Antennen mit den Außenantennen des Fahrzeugs für eine deutlich bessere Signalqualität koppelt.

Neben diesen gemeinsamen Entwicklungen umfasst das Portfolio von Kathrein Automotive Antennensysteme für alle fahrzeugrelevanten weltweiten Kommunikationssysteme, MIMO-Antennensysteme (Multiple Input Multiple Output) für optimierten Datenempfang sowie Antennensysteme für neue Frequenzbänder im 5G Mobilfunkstandard. Produkte der Hochfrequenzelektronik wie Kompensatoren für Mobilfunk- und V2X-Technologie ergänzen das Produktportfolio.

Über Kathrein Automotive
Die Kathrein-Gruppe ist ein Spezialist für zuverlässige, hochwertige Kommunikationstechnik. Das Unternehmen ist Innovations- und Technologietreiber in der vernetzten Welt von heute. Durch die Lösungs- und Servicekompetenz von Kathrein können Menschen weltweit kommunizieren, sich informieren und Medien nutzen – ob zu Hause, im Büro oder unterwegs. Dabei deckt Kathrein ein breites Spektrum ab: von Mobilfunk- und RFID- über Spezial-Lösungen bis Satellitenempfangs- und Rundfunktechnik. Im Bereich Sende- und Empfangssysteme für Fahrzeuge hat Kathrein mit der Kathrein Automotive GmbH den Markt in der Vergangenheit nachhaltig geprägt und die Einführung neuer Kommunikations- und Entertainment-Dienste ermöglicht. Das Lösungsspektrum von Kathrein Automotive umfasst automobile Antennensysteme für alle fahrzeugrelevanten weltweiten Kommunikationssysteme sowie Produkte der Hochfrequenzelektronik wie Kompensatoren für Mobilfunk- und V2X Technologie.

Über die Continental Reifen Deutschland GmbH

Continental entwickelt wegweisende Technologien und Dienste für die nachhaltige und vernetzte Mobilität der Menschen und ihrer Güter. Das 1871 gegründete Technologieunternehmen bietet sichere, effiziente, intelligente und erschwingliche Lösungen für Fahrzeuge, Maschinen, Verkehr und Transport. Continental erzielte 2017 einen Umsatz von 44 Milliarden Euro und beschäftigt aktuell mehr als 243.000 Mitarbeiter in 60 Ländern.

In der Division Interior dreht sich alles um das Informationsmanagement im Fahrzeug und darüber hinaus. Zum Produktspektrum für verschiedene Fahrzeugkategorien gehören Instrumente, Multifunktionsanzeigen und Head-up-Displays, Kontroll- und Steuergeräte, Zugangskontroll- und Reifeninformationssysteme, Radios, Infotainment- und Bediensysteme, Klimabediengeräte, Software, Cockpits sowie Lösungen und Dienste für Telematik und Intelligente Transportsysteme. Interior beschäftigt weltweit über 46.000 Mitarbeiter und erzielte 2017 einen Umsatz von 9,3 Milliarden Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Continental Reifen Deutschland GmbH
Büttner Straße 25
30165 Hannover
Telefon: +49 (511) 938-01
Telefax: +49 (511) 93881770
http://www.conti-online.com

Ansprechpartner:
Susanne Einzinger
Director Communications Asia
Telefon: +49 (941) 790-5669
E-Mail: susanne.einzinger@continental-corporation.com
Alena Liebram
Externe Kommunikation / Division Interior
Telefon: +49 (6196) 87-2521
E-Mail: alena.liebram@continental-corporation.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.