Erstes Großprojekt in Norwegen: Das neue PFEIFER-Zugstabsystem UMIX überzeugt

Kurz nach der Markteinführung überzeugt das neue und innovative Zugstabsystem der Firma PFEIFER Seil- und Hebetechnik bereits die ersten Kunden. Denn UMIX ist ein wahres Universalgenie.

Dank seines vielseitig einsetzbaren Gabelkopfs für vier Systeme bietet die Neuprodukt-Serie der Seilbau-Spezialisten aus Memmingen maximale Flexibilität beim Planen komplexer Projekte. UMIX bietet darüber hinaus zahlreiche weitere Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen Zugstabsystemen und macht das Planen von Leichtbau-Projekten deutlich einfacher als bisher. Eines der ersten großen Bauvorhaben, bei denen UMIX zum Einsatz kommt, ist die Netzwerkbogenbrücke Steibrua in Norwegen.

Bauherr setzt auf UMIX


Die Brücke wurde im Jahr 2014 in Auftrag gegeben und anschließend realisiert. Die bisher verbauten Zugstäbe eines anderen Herstellers werden nun wieder ausgetauscht. Die Bauherren setzen dabei auf PFEIFER und die Vorteile des neuen Zugstabsystems UMIX. Insgesamt 68 Systeme mit Zugstäben der Größe 48 werden von PFEIFER nach Norwegen geliefert. Das entspricht insgesamt etwa 15 Tonnen Material. Die Zugstäbe für das Projekt erhalten zusätzliche Beschichtungen gegen Witterungseinflüsse. Und das, obwohl UMIX dank dem Einsatz verzinkter Gewinde bereits einen deutlich verbesserten Korrosionsschutz aufweist als übliche Systeme.

Der beste Korrosionsschutz aller Zeiten

Denn die größte Schwachstelle der gängigen Zugstabsysteme auf dem Markt sind meist die Gewinde. Diese sind im Gegensatz zum restlichen Stab meist entweder blank oder mit einem sichtbar reduzierten Korrosionsschutz versehen. Doch damit ist jetzt Schluss: Mit UMIX hat PFEIFER standardmäßig vollwertig feuerverzinkte Gewinde eingeführt. Das ist am Markt bislang einzigartig. Dadurch wird die Lebensdauer von Leichtbau-Konstruktionen deutlich erhöht.

Ein Gabelkopf für vier Systeme

Darüber hinaus lassen sich sämtliche Komponenten des neuen PFEIFER-Systems dank eines komplett überarbeiteten und universell einsetzbaren Gabelkopfs bei gleichbleibenden Kräften sowohl für Seil- als auch für Stabsysteme nutzen. Auch beim Material kann zwischen Stahl und Edelstahl frei kombiniert werden. Mit UMIX bleiben Architekten und Planer somit während der gesamten Projektphase bis zum Einbau der Bauteile maximal flexibel.

Kurze Lieferzeiten

Zusätzlich ermöglicht das innovative Fertigungsverfahren von PFEIFER eine fühlbare Verkürzung der Fertigungs- und Lieferungszeiten der Zugstabsysteme. Die marktübliche Dauer für verzinkte Systeme von rund zehn Tagen verkürzt sich beim UMIX dadurch merklich. Lange Wartezeiten gehören somit der Vergangenheit an. Und das spart nicht nur Zeit, sondern auch bares Geld.

Bei PFEIFER trifft Tradition auf Innovation

In seiner knapp 440-jährigen Firmengeschichte hat das Traditionsunternehmen PFEIFER immer wieder neue Standards am Markt etabliert. So auch jetzt mit UMIX. Das Credo der Seilbau-Spezialisten bei der Entwicklung lautete dabei stets: Komplexes einfach gestalten, für mehr Flexibilität im Alltag. Denn Projekte sind meist komplex genug. Deshalb entwickelt das Memminger Unternehmen Zugglieder, die den Arbeitsalltag deutlich vereinfachen.

Informieren Sie sich über die neue Einfachheit im Leichtbau unter www.pfeifer.info/neue-einfachheit.

Weitere Informationen zum PFEIFER UMIX-System finden Sie unter Produkte & Leistungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PFEIFER Holding GmbH & Co. KG
Dr.-Karl-Lenz-Str. 66
87700 Memmingen
Telefon: +49 (8331) 9370
Telefax: +49 (8331) 937129
https://www.pfeifer.info

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.