HARTING macht Chinas Produktion fit für Industrie 4.0

Die HARTING Technologiegruppe macht Chinas Produktion fit für Industrie 4.0. Davon konnten sich die Teilnehmer einer mehrtägigen Delegationsreise (22. bis 24. Oktober 2018) überzeugen. Organisiert hatte die Reise der ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie mit Partnern, wie beispielsweise der Robotation Academy Foshan, Foshan Sino-German Industrial Services Zone oder Internet Expo.

Auf dem Programm standen Unternehmensbesichtigungen bei FAW-Volkswagen Foshan oder Midea Group Foshan. „Die Stadt Foshan in der Provinz Guangdong ist eines der führenden Industriezentren in China. Wir wollen diese dynamische Entwicklung dort mitgestalten“, sagt Bernd Fischer, General Manager Corporate Regional Management bei HARTING. „Der Bereich Smart-Manufacturing hat in China rasant an Fahrt aufgenommen. Die Digitalisierung von Prozessen wird auch hier immer wichtiger. HARTING kann die produzierenden Unternehmen bei der Überwachung und Visualisierung von Fertigungsprozessen unterstützen“, erklärt Dr. Ellen McMillan, General Manager Greater China bei der HARTING Technologiegruppe.    

Hierfür eignet sich die HARTING die MICA® (Modular Industry Computing Architecture). Sie macht es möglich, Daten im direkten Umfeld von Applikationen zwischen zu speichern, auszuwerten und zu verarbeiten und lässt sich selbst mit individueller Hardware, frei verfügbarer Software und passenden Schnittstellen konfigurieren – ganz nach den individuellen Anforderungen des Kunden. In der Robotation Academy Foshan wird in Fortbildungskursen den Teilnehmern vorgestellt, wo und wie die MICA® im industriellen Umfeld eingesetzt werden kann.


In einem Vortrag machte Uwe Gräff, Geschäftsführer HARTING Electric und HARTING IT Software Development, deutlich, wie vor dem Hintergrund von Smart Manufacturing der chinesische Markt die technologische Entwicklung weltweit beeinflusst. Auch die HARTING Produktionsstätte in Zhuhai stand auf dem Besuchsprogramm. Dort fertigt die HARTING Technologiegruppe vor allem die Steckverbinder Han-Modular® und  Han® B.

Über die HARTING Stiftung & Co. KG

Die HARTING Technologiegruppe ist ein weltweit führender Anbieter von industrieller Verbindungstechnik für die drei Lebensadern Data, Signal und Power mit 13 Produktionsstätten und Niederlassungen in 44 Ländern. Darüber hinaus stellt das Unternehmen auch Kassenzonen für den Einzelhandel, elektromagnetische Aktuatoren für den automotiven und industriellen Serieneinsatz, Ladeequipment für Elektrofahrzeuge sowie Hard- und Software für Kunden und Anwendungen u. a. in der Automatisierungstechnik, im Maschinen- und Anlagenbau, in der Robotik und im Bereich Transportation her. Rund 4.600 Mitarbeitende erwirtschafteten 2016/17 einen Umsatz von 672 Mio. Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HARTING Stiftung & Co. KG
Marienwerderstr. 3
32339 Espelkamp
Telefon: +49 (5772) 47-0
Telefax: +49 (5772) 47-400
http://www.HARTING.com

Ansprechpartner:
Michael Klose
Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5772) 47-1744
Fax: +49 (5772) 47-400
E-Mail: michael.klose@harting.com
Detlef Sieverdingbeck
Zentralbereichsleiter Publizistik und Kommunikation
Telefon: +49 (5772) 47-244
Fax: +49 (5772) 47-400
E-Mail: Detlef.Sieverdingbeck@HARTING.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.