Opernstar singt in Leipzig

»Der König will sich amüsieren«, so die freie Übersetzung von Victor Hugos berühmter Vorlage zu Giuseppe Verdis noch populärerer Oper »Rigoletto«. Der bucklige Hofnarr und gesellschaftliche Außenseiter Rigoletto bedient die Bedürfnisse des Herzogs von Mantua und seiner Hofgesellschaft, zuhause gibt er den treusorgenden Familienvater. Als sich seine Tochter Gilda in den Herzog – in Gestalt eines jungen Studenten – verliebt, wird Rigoletto seine Doppelrolle zum Verhängnis. Die leichtsinnig-draufgängerische Canzone des Herzogs (»La donna è mobile«) verwandelt sich für ihn zur Todes verkündenden Schicksalsmelodie.

In der Wiederaufnahme von » Rigoletto« ist am Freitag, 5. Oktober 2018 zum ersten Mal an der Oper Leipzgi Dalibor Jenis in der Titelpartie zu erleben. Der gefragte Bariton gastiert regelmäßig an großen Opernhäusern wie der Wiener Staatsoper, dem Royal Opera House Covent Garden, der Deutschen Oper Berlin, dem Teatro dell’Opera di Roma, dem Teatro alla Scala in Mailand und der Opéra National de Paris. Ihr Hausdebüt in der Rolle der Gilda gibt Bianca Tognocchi.

In seiner Inszenierung aus dem Jahr 2012 spielt Anthony Pilavachi mit der opulenten Dekadenz der Renaissance, einer Zeit, in der Gesetze und Moral nicht existierten. Zuletzt zog der Regisseur internationale Aufmerksamkeit für »Cinq Mars (Der Rebell des Königs)« auf sich. Die musikalische Leitung des Gewandhausorchesters hat Christoph Gedschold.


Karten für die Wiederaufnahme (33 €- 78 €) sind an der Kasse im Opernhaus, unter Tel. 0341-12 61 261 (Mo-Sa 10-19 Uhr), per E-Mail an service@oper-leipzig.de oder im Internet unter http://www.oper-leipzig.de erhältlich.

Wiederaufnahme: Freitag, 5. Oktober 2018, 19:30 Uhr

Weitere Aufführungen: 08. November 2018 / 25. Mai 2019

Giuseppe Verdi
Rigoletto
Oper in drei Akten | Text von Francesco Maria Piave nach dem Versdrama »Le roi s’amuse« (1832) von Victor Hugo | In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

Leitung:
Musikalische Leitung: Christoph Gedschold
Inszenierung: Anthony Pilavachi
Bühne und Kostüme: Tatjana Ivschina
Choreinstudierung: Alexander Stessin 

Besetzung:

Gilda Bianca Tognocchi, Giovanna Dorothee Schlemm-Gál, Gräfin Ceprano Aneta Ručková, Maddalena Kathrin Göring, Page Yeni Lee, Herzog Kyungho Kim, Rigoletto Dalibor Jenis, Graf von Monterone Jürgen Kurth, Graf Ceprano Jean-Baptiste Mouret, Marullo Ricardo Llamas Márquez, Borsa Sven Hjörleifsson, Sparafucile Randall Jakobsh, Gerichtsdiener Frank Wernstedt 

Chor der Oper Leipzig
Gewandhausorchester

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Oper Leipzig
Augustusplatz 12
04109 Leipzig
Telefon: +49 (341) 1261-0
Telefax: +49 (341) 1261-300
http://www.oper-leipzig.de

Ansprechpartner:
Patricia Grünzweig
Pressesprecherin der Oper Leipzig
Telefon: +49 (341) 1261-266
Fax: +49 (341) 1261-384
E-Mail: gruenzweig@oper-leipzig.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.