Prominente Hai-Taufe im SEA LIFE Oberhausen

„Oh, sind die süß“! Die ersten Stimmen zum Einzug der drei Baby-Haie in Deutschlands größter Hai-Aufzucht im SEA LIFE Oberhausen zeigen, wie begeistert alle von den Neuzugängen sind. Die drei Schwarzspitzen-Riffhaie Lilly, Mavi und Louis kamen im Frühjahr im SEA LIFE Timmendorfer Strand zur Welt. Mit Hilfe ihrer prominenten Taufpatin Gülcan Kamps ist der jüngste Nachwuchs nun in die Hai-Aufzucht in Oberhausen eingezogen, denn hier herrschen ganz besondere Rahmenbedingungen für die Kleinen, die sich am liebsten im Flachwasser aufhalten.

Zur feierlichen Taufe hat Gülcan Kamps die Jungtiere zunächst einzeln vermessen und gewogen. Jedes der Kleinen wiegt circa 2,6 kg. Lilly ist mit 65 cm Länge die Kleinste, Mavi und Louis sind mit 67 cm zwei Zentimeter größer als ihre kleine Schwester.
Gülcan Kamps war dabei direkt fasziniert von dem Neuzugang: „Ich bin so stolz, Hai-Patin sein zu dürfen“, erklärt die Moderatorin und genießt sichtlich den Moment, in dem die drei Baby-Haie ihr neues Zuhause erkunden. Tatkräftige Unterstützung bekam sie von den Kindern des Pestalozzikindergartens aus Recklinghausen.

Erst kurz vor den Sommerferien wurde die größte Hai-Aufzucht Deutschlands im SEA LIFE Oberhausen im Stil eines Mangroven-Waldes neu gestaltet – Mangroven sind ein Sammelbegriff für Bäume und Büsche in den Gezeitenzonen, die für die Tierwelt überlebensnotwendig sind. Direkt nach der Geburt schwimmen Schwarzspitzen-Riffhaie in Ufernähe und suchen während ihrer Kindheit Schutz in den Pflanzen.
Neben dem 148 Quadratmeter großen Flachwasserbecken ist nun auch der nachgestellte Mangrovenwald ein besonderes HaiLight.


Die Jungtiere, die ausgewachsen bis zu zwei Meter lang werden, haben sich seit der Geburt im SEA LIFE Timmendorfer Strand gut entwickelt. Biologischer Leiter Timo Haußecker freut sich, dass in der Aufzucht erneut gesunder Nachwuchs heranwächst und ist sich sicher, dass sich die Neuankömmlinge in ihrer neuen Umgebung wohlfühlen werden und sich gut mit den anderen Tierbabys vertragen.

Über die Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Weltweit gibt es derzeit 51 SEA LIFE Aquarien, in Deutschland finden sich acht Standorte in Berlin, Konstanz, Königswinter, Hannover, Oberhausen, München, Speyer und Timmendorfer Strand. Jedes dieser Aquarien umfasst zwischen 30 und 50 Becken, die vom hüfthohen Rochenbecken bis zum säulenartigen Standaquarium mit Mikroskopeffekt sehr unterschiedlich sind. Ein gläserner Tunnel führt mitten durch das größte Becken, auch Ozeanbecken genannt. Dieses enthält je SEA LIFE Aquarium bis zu 1,5 Millionen Liter tropisches Wasser.

Neben den SEA LIFE Aquarien gehören auch LEGOLAND, Madame Tussauds, The London Eye, Dungeons, Heide Park Resort und viele mehr zur Familie der Merlin Entertainments Group. Das Kerngeschäft der englischen Holding sind über 117 In- und Outdoor-Attraktionen in 24 Ländern auf vier Kontinenten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH
Cremon 11
20457 Hamburg
Telefon: +49 (40) 30090931
Telefax: +49 (40) 30090978
http://www.merlinentertainments.biz

Ansprechpartner:
Hannah Jansen
Marketing Coordinator
Telefon: +49 (208) 880297-02
E-Mail: HannahSophie.Jansen@merlinentertainments.biz
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.