ICE AESTHETIC enters the UK – Medizinische Kryolipolyse in London

Nicht nur in Deutschland erfreut sich die innovative Behandlungsmethode der Kryolipolyse wachsender Beliebtheit. Im Vereinigten Königreich ist man auf das Verfahren, bei dem Fett-Depots schonend, schmerzarm, ohne Risiko, Operation, Narben und Ausfallzeit behandelt werden können, längst aufmerksam geworden. Doch wie funktioniert das Ganze eigentlich? Mittels Applikator wird die gewünschte Körperzone angesaugt und gezielt auf Temperaturen unterhalb des Gefrierpunkts heruntergekühlt. Die äußeren Gewebeschichten sind durch ein Kälteschutztuch und ihre natürliche Kälteresistenz vor Erfrierungen gut geschützt. Anders sieht es allerdings bei den Fettzellen aus, diese werden schon bei einstelligen Plusgraden angegriffen. Durch die Kühlung über eine Stunde können sie auf unbedenkliche Weise kristallisiert und im Zuge einer Apoptose vom Lymphsystem des Körpers verstoffwechselt werden.

Nachdem zahlreiche Kooperationen im deutschsprachigen Raum und in Spanien realisiert werden konnten, soll nun auch der englische Markt erobert werden. ICE AESTHETIC hat sich dafür niemand anderen als Dr Rita Rakus, eine mehrfach ausgezeichnete Fachärztin mit langjähriger Erfahrung und der größten Praxis für non-invasive Methoden in ganz UK ins Boot geholt und damit direkt ein Ausrufezeichen gesetzt. Dr Rakus kann auf über 20 Jahre Erfahrung in Ästhetischer Medizin zurückblicken, in denen sie sich vor allem auf die non-invasiven Verfahren spezialisiert hat und als eine in Fachkreisen geschätzte Expertin auf diesem Gebiet gilt. Sie ist weiterhin Mitglied des British College of Aesthetic Medicine, hält Vorträge und bildet andere Ärzte weiter, was nicht zuletzt auf der Grundlage ihres Namens auf der Wall of Honour an der Royal Society of Medicine in Anerkennung an ihre Arbeit geschieht. Die internationale Prominenz schwört auf die Behandlungen in der Klinik von Dr Rakus, die viel herumreist, um stets die neuesten Technologien für ihre Behandlungen zu erforschen.

Dabei ist sie jüngst auf das CRISTAL System gestoßen, welches als Referenz in der medizinischen Kryolipolyse gilt. Das CRISTAL ist ein fortschrittliches Medizintechnik-Gerät der Klasse IIa, das mit einem ausgeklügelten Sicherheitssystem, 8 Überwachungssensoren, 7 verschiedenen Applikatoren und einer intelligenten Software ausgestattet ist. Die Technologie wurde in Frankreich entwickelt und wirt dort auch hergestellt, in französischen Schönheitskliniken und dermatologischen Arztpraxen ist das CRISTAL schon nicht mehr wegzudenken. Das Kryolipolyse Gerät wird an jedem ICE AESTHETIC Standort genutzt.


„Die Kooperation mit Dr Rita Rakus war ein entscheidender Schritt in unserer internationalen Expansionsstrategie.“ Sagt Claudio Gasperi, Geschäftsführer von ICE AESTHETIC „wir freuen uns, mit ihr und ihrem Team sämtliche Kooperationsmöglichkeiten auszuloten, um auf wandelnde Bedürfnisse von Patienten reagieren zu können und weitere Synergiepotenziale zu identifizieren.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ICE AESTHETIC GmbH
Habersaathstr. 56
10115 Berlin
Telefon: +49 (30) 886 921 58
Telefax: +49 (30) 516409-00
http://www.ice-aesthetic.com

Ansprechpartner:
Claudio Gasperi
Geschäftsführer
Telefon: +49 (30) 88692158
E-Mail: claudio.gasperi@ice-aesthetic.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.