Merck, DHL, BWM und Volkswagen geben ihr Digitalwissen weiter – bei den 14. Stuttgarter Wissensmanagement-Tagen am 23. & 24. Oktober 2018

Digitalisierung ist das Schlagwort schlechthin. Es steht als Synonym für die künftige Wettbewerbsfähigkeit und gilt als Wegbereiter für erfolgreiches Wirtschaften. Ohne Digitalisierung zieht die Konkurrenz schon bald an einem vorbei. Doch genau in diesem Punkt haben deutsche Unternehmen Nachholbedarf. Die Digitalisierung kommt hierzulande zu langsam voran, das ergab erst jüngst eine Bitkom-Studie. Demnach sieht bereits heute jede vierte Firma ihre Existenz aufgrund mangelnder Digitalisierung bedroht. Tendenz steigend.

Der Handlungsbedarf ist folglich enorm. Was fehlt, sind Zeit, Geld und Manpower – und die zündende Idee, wie sich die Digitalisierung in der eigenen Organisation erfolgreich umsetzen lässt. Idealerweise natürlich mit den bereits vorhandenen Ressourcen. Wie das gelingt, erfahren die Teilnehmer der 14. Stuttgarter Wissensmanagement-Tage am 23. & 24. Oktober 2018 aus erster Hand. Bei dem zweitägigen Event berichten digitale Vorreiter von ihren internen Projektrealisierungen. Mit dabei sind unter anderem:

  • Volkswagen AG
  • BMW AG
  • Deutsche Bahn
  • ERGO Direkt Versicherung
  • Alte Leipziger – Hallesche Konzern
  • DHL EXPRESS
  • der Chemiekonzern Merck und
  • die Bundeswehr

Wer schon immer mal einen Blick hinter die Kulissen erfolgreicher Unternehmen werfen wollte, der hat am 23. & 24. Oktober die Gelegenheit dazu. Bei den 14. Stuttgarter Wissensmanagement-Tagen lernen die Teilnehmer vom Praxiswissen erfahrener Digitalisierungsexperten. Mehr: Sie treten mit ihnen in den direkten Austausch und vernetzen sich, um auch in Zukunft von den Erfahrungen namhafter Praktiker zu profitieren.


Schnell sein lohnt sich: Wer sich jetzt seine Kongressteilnahme sichert, profitiert von attraktiven Frühbucherkonditionen und spart bis zu 300 Euro.

Weitere Informationen: https://www.wima-tage.de

Über wissensmanagement – Das Magazin für Führungskräfte

wissensmanagement – Das Magazin für Führungskräfte widmet sich als erstes Periodikum im deutschen Sprachraum ausschließlich dem umfassenden Themenbereich des Wissensmanagements.

Im Vordergrund steht der Wandel von der reinen Industrie- zur immer komplexer werdenden Informations- und Wissensgesellschaft. Hoch qualifizierte Autoren aus Praxis und Wissenschaft erläutern topaktuelle Entwicklungen, vermitteln richtungsweisende Trends und fokussieren die Ressource Wissen als Produktions- und Erfolgsfaktor Nummer eins.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

wissensmanagement – Das Magazin für Führungskräfte
Westheimer Str. 18
86356 Neusäß
Telefon: +49 (821) 4868529-0
Telefax: +49 (0)0821 4868529-3
http://www.wissensmanagement.net

Ansprechpartner:
Oliver Lehnert
Geschäftsleitung
Telefon: +49 (821) 486852-92
Fax: +49 (821) 486852-93
E-Mail: lehnert@wissensmanagement.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.