Indianer haben wir, wir brauchen Häuptlinge: Alexander Nickold ist Azubi des Monats Juni und könnte einmal einer von ihnen werden

„Indianer haben wir, wir brauchen Häuptlinge“, sagt Dirk Radatz, Ausbilder bei der Meyenburger Elektrobau GmbH. Ein solcher Häuptling könnte einmal der 19-jährige Alexander Nickold werden. Aktuell wird er im dritten Lehrjahr zum Elektroniker, Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, ausgebildet. Einen wichtigen Schritt dorthin hat er getan: Für seine vorbildlichen Ausbildungsleistungen wird er als Azubi des Monats Juni durch die Handwerkskammer Potsdam geehrt.

An seinem Ausbildungsplatz, der Meyenburger Elektrobau GmbH, erhält er vom Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Potsdam, Ralph Bührig, am 13. Juni um 10:00 Uhr die Auszeichnung.

Dazu laden wir Sie herzlich zur Berichterstattung ein.


Alexander und sein Ausbildungsbetrieb hatten viel Zeit sich aufeinander einzulassen. Schon als Schüler lernte der junge Pritzwalker den Handwerksbetrieb kennen. Als damaliger Neuntklässler war er der erste, der im Rahmen einer Kooperation mit der Realschule Pritzwalk beim Praxislernen Betriebsluft schnupperte. Weitere Praktika und Ferienarbeit im Elektrobaubetrieb folgten. Alexander lernte so das Unternehmen „von der Pike auf“ kennen. Der Ausbildungsvertrag war dann laut Ausbilder Radatz nur noch „reine Formsache“.

Jetzt ist Alexander im dritten Lehrjahr. Er weiß, dass er mit seinem erfolgreichen Gesellenabschluss im Februar 2019 übernommen wird. Bis dahin wird der Lehrling aktiv gefördert. Dazu gehört auch, dass er sich schon jetzt spezialisieren darf: Sein Wunsch, in den Mittelspannungsanlagenbau zu gehen. Da er hier künftig im Bereich der Energieversorgung arbeitet, stehen dazu noch die entsprechenden Qualifizierungen an. „Das packt er“, ist sich MEB-Ausbilder Radatz sicher. „Aber auch der Meisterabschluss ist für ihn möglich“, ist der erfahrene Bereichsleiter Elektroinstallation mit Blick auf die Häuptlingssuche. „Alexander hat das Zeug dazu. Wir schätzen den rührigen jungen Mann, der bei unseren Mitarbeitern für seine Kollegialität und seine Hilfsbereitschaft anerkannt ist und deshalb auch in der internen Bewertung durch die Mitarbeiter immer ganz weit vorne mitspielt. Das schließt auch seine Unterlagen ein, die er immer tip top in Ordnung hält.“

Der begeisterte Kicker, der im Fußballverein „SG Aufbau Stepenitz“ auf der Position des linken Verteidigers spielt, ist übrigens schon der zweite Ausgezeichnete in dem Handwerksbetrieb. Bereits 2015 kam ein Lehrling des Monats aus den Reihen des Meyenburger Elektrobaubetriebes. Wie sehr sich der Prignitzer Arbeitgeber um den Nachwuchs müht, bewies deshalb auch die Auszeichnung mit dem Brandenburgischen Ausbildungspreis im vergangenen Jahr. Das Preisgeld wurde sofort wieder in die Nachwuchsarbeit investiert. Ob Azubifrühstück, Praxislernen in Kooperation mit der Realschule Pritzwalk, Ausbildungsmessen, bezahlte Praktika oder Ferienarbeit – der Vorzeigeausbildungsbetrieb ist aktiv unterwegs, wenn es darum geht, Azubis zu gewinnen und zu halten. Jährlich werden vier bis fünf Lehrlinge als Elektroniker/innen für Energie- und Gebäudetechnik, Technische Systemplaner/innen und Kaufmann/ -frau für Büromanagement ausgebildet. Für das kommende Lehrjahr wurden daher auch bereits vier neue Verträge unter Dach und Fach gebracht.

Die Meyenburger Elektrobau GmbH feierte vor wenigen Wochen ihr 60-jähriges Betriebsjubiläum und beschäftigt aktuell 90 Mitarbeiter. Das Unternehmen realisiert versorgungs- und sicherheitstechnische Anlagen und Systeme sowie Beleuchtungskonzepte für öffentliche, gewerbliche und private Auftraggeber. Dazu gehören Krankenhäuser, Hotels, Büro- und Geschäftshäuser oder Industriebetriebe. Zudem plant, errichtet und wartet der Handwerksbetrieb Elektroanlagen. Seit 2004 beteiligt sich das Unternehmen am Managementmodell „Fair zum Erfolg“ und engagiert sich im EU-Projekt „Fairness-Fitness-Future“.

Hintergrund:

Im Kammerbezirk der Handwerkskammer Potsdam sind aktuell rund 700 freie Lehrstellen und 44 Praktika-Angebote in 61 Ausbildungsberufen verzeichnet. Im Ausbildungsberuf Elektroniker/in sind aktuell 81 und als Kaufmann/-frau für Büromanagement 36 Lehrstellen zu vergeben: www.hwk-potsdam.de/lehrstellenangebote

Seit Juli 2014 ehrt die Handwerkskammer Potsdam monatlich einen Lehrling als „Azubi des Monats“. Vorgeschlagen werden die „Azubis des Monats“ von ihren Ausbildungsbetrieben, denn sie können am besten einschätzen, wer diese Auszeichnung verdient.

Über Handwerkskammer Potsdam

Die Handwerkskammer (HWK) Potsdam ist eine als Körperschaft des öffentlichen Rechts organisierte Selbstverwaltungseinrichtung für die Landkreise Havelland, Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin, Potsdam-Mittelmark, Prignitz, Teltow-Fläming und die kreisfreien Städten Potsdam und Brandenburg an der Havel. Sie ist die Interessenvertretung von rund 17.300 Mitgliedsbetrieben und ihren mehr als 70.500 Beschäftigten in über 150 Gewerken.

Die HWK Potsdam setzt sich für die wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen der Handwerksbranche ein, bündelt die Kräfte und Gemeinsamkeiten des Handwerks und bietet ihren Mitgliedsbetrieben zahlreiche Unterstützungen bei wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen. Zu den Mitgliedsunternehmen gehören Handwerksbetriebe aller Branchen; vor allem aus dem Bau- und Ausbaugewerbe, Elektro und Metall, Holz, Bekleidung und Textil, Gesundheit, Reinigung sowie Nahrungsmittel.

Die HWK Potsdam bietet in ihrem Zentrum für Gewerbeförderung in Götz umfangreiche Angebote für die Weiterbildung im westbrandenburgischen Handwerk und führt in den dortigen Lehrwerkstätten auch die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung durch. Sie ist zuständig für Gesellen-, Meister- und Fortbildungsprüfungen im Handwerk.

www.hwk-potsdam.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Handwerkskammer Potsdam
Charlottenstr. 34-36
14467 Potsdam
Telefon: +49 (331) 37030
Telefax: +49 (331) 3703127
http://www.hwk-potsdam.de

Ansprechpartner:
Katrin Zentrich
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (331) 3703-118
Fax: +49 (331) 3703-134
E-Mail: katrin.zentrich@hwkpotsdam.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.