Erste DAA Jobbörse in Duisburg

Hierzulande sinkt die Zahl der Ausbildungsverträge von Jahr zu Jahr. Parallel dazu geht die Zahl der Ausbildungsbetriebe ebenso zurück. Laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung sank ihre Quote von 23 Prozent im Jahr 2005 auf derzeit 19 Prozent. Viele Firmen begründen diese Tendenz damit, dass sich keine geeigneten Schulabgänger mehr bewerben würden.

Mit einem ganz neuen Messekonzept möchten die Deutsche Angestellten-Akademie Duisburg und die Agentur für Arbeit diesem Trend nun entgegenwirken. Auf der ersten DAA-Jobbörse, die am 19.4.2018 im Haus der Unternehmer in Duisburg stattfinden wird, präsentieren sich ausbildungsinteressierte Jugendliche der DAA, die im Vorfeld intensive berufsvorbereitende Kurse absolviert haben. Interessierte Firmen haben dabei die Möglichkeit, die Jugendlichen direkt bei der Arbeit zu beobachten. Praktische Übungen in den Fachbereichen Handel, Wirtschaft und Verwaltung, Gesundheit, Holz, Metall, Lager und aus der Friseur- und Kosmetikbranche sollen die eingeladenen Unternehmen davon überzeugen, dass auch junge Menschen mit weniger guten Schulabgangszeugnissen in Lage sind, eine Berufsausbildung erfolgreich zu absolvieren.

In diesem Zusammenhang wirbt die DAA Duisburg um strategische Partnerschaften mit ausbildungsinteressierten Firmen, um schon im Vorfeld der kommenden Jahre und dem auch für die Zukunft anvisierten Fachkräftemangel gezielt Jugendliche auf die individuellen Anforderungen der einzelnen Unternehmen vorzubereiten.


Umrahmt wird die Veranstaltung von einzelnen Vorträgen, die sich mit den Erfahrungen strategischer Ausbildungspartnerschaften beschäftigen, das Thema interkulturelle Kompetenz behandeln und einen Einblick über die Dienstleistungs- und Ausbildungsangebote der DAA geben sollen.

Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr. Interessierte Firmen und Institutionen werden gebeten sich vorab bei Frau Dominique Heimes anzumelden (Telefon: 0203 60006-62 / Mail: dominique.heimes@daa.de) Vertreterinnen und Vertreter der Presse können sich Frau Jessika Schulzki akkreditieren lassen (Tel.: 0203 60006-40 / Mail: jessica.schulzki@daa.de).

Über die DAA Deutsche Angestellten Akademie GmbH

Die Deutsche Angestellten-Akademie (DAA) gehört zu den größten Weiterbildungsunternehmen der Bundesrepublik Deutschland. Mit mehr als 2700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und 300 Kundenzentren ist sie seit über 60 Jahren flächendeckend in allen Regionen des Landes vertreten. Zu Ihren Dienstleistungen zählen Fortbildungen für Berufstätige gleichermaßen wie Umschulungen und Weiterbildungskurse für Arbeitsuchende und Rehabilitanden. Mehr als 6 Millionen Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben bisher durch DAA- Kurse ihre beruflichen Perspektiven verbessert.

Weiterführende Informationen:: www.daa.de, Tel. 040 35094-163

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DAA Deutsche Angestellten Akademie GmbH
Alter Teichweg 19
22081 Hamburg
Telefon: +49 (40) 350940
Telefax: +49 (40) 35094200
http://www.daa.de

Ansprechpartner:
Markus Metke
Leiter für Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (40) 35094163
Fax: +49 (40) 35094200
E-Mail: markus.metke@daa.de
Jessica Schulzki
Bereichsleitung Aus- und Weiterbildung
Telefon: . 0203 60006 – 40
Fax: 0203 60006 – 99
E-Mail: jessica.schulzki@daa.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.