Tennissport – auch für Schulkinder

60 Jahre – und es geht mit Schwung weiter. Der Hofheimer Tennis-Club (HTC) hat eine traditionsreiche Vereinshistorie und hat sich dabei immer auch ein bisschen neu erfunden. Neben den „klassischen“ Tennisstunden bietet er beispielsweise gemeinsam mit der Marxheimer Grundschule auch Tennis als Schulsport an. Für die Eltern entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten – der Verein hat eigens zusätzliches Equipment angeschafft. So haben Zweitklässler unabhängig von sozialer Herkunft die Möglichkeit, diesen Sport für sich zu entdecken. Eine besondere Erfahrung – unter anderem auch für die Flüchtlingskinder in den Klassen.

Die Mitglieder wollen ihre engagierte Vereinsarbeit fortzusetzen, auch über das Jubiläumsjahr hinaus. Doch die 60 Jahre sind nicht ganz spurlos an der Anlage vorübergegangen: Die Treppen und die Terrassenanlage sowie eine weitere Hangabstützung waren baufällig – ein großes Bauprojekt. Vieles hat der HTC bereits in Eigenleistung gestemmt oder mit Fördergeldern und Mitgliederspenden reparieren lassen können. Doch ganz abschließen konnte der Verein das Projekt bislang nicht. Daher unterstützt die Gemeinnützige Stiftung der Taunus Sparkasse den Verein mit 7.000 Euro. Ihr Verwaltungsratsvorsitzender, Landrat Michael Cyriax, hat gemeinsam mit Vorstandsmitglied Markus Franz und Filialleiterin Susanne Ebert die Spende an den ersten Vorsitzenden des HTC, Frank-Uwe Kersten, übergeben.

„Ohne diese finanzielle Unterstützung hätten wir diese Sanierungsarbeiten schwer umsetzen können. Für uns ist die Sicherheit unserer Spieler und Gäste natürlich sehr wichtig – und die ist jetzt wieder gegeben“, so der Vereinsvorsitzende. „Es ist bemerkenswert, was der Verein seit Jahren auf die Beine stellt. Vor allem für die Jugend leisten der Vorstand, die Trainer und die Vereinsmitglieder viel. Mit der Spende kann der Verein seine gute Arbeit jetzt fortsetzen“, sagt Landrat Michael Cyriax.

„Beim Hofheimer Tennis-Club kommt zum sportlichen auch der soziale Gedanke. Mir gefällt der Ansatz vom Tennis als Schulsport, auch um Kinder für diese schöne Sportart zu begeistern. Schön, dass die Taunus Sparkasse hier unterstützen konnte“, so Markus Franz.

Hintergrund:


Der Hofheimer Tennis-Club e.V. besteht seit 60 Jahren. Er bietet seinen mehr als 400 Mitgliedern, davon 130 Jugendliche, fünf Sandplätze. Der Verein nimmt mit 15 Mannschaften an den Team-Wettspielen auf Kreis-, Bezirks-, und Landesebene teil – von den Jüngsten „U8-Kleinfeldmannschaften“ über Jugend- und Erwachsenenmannschaften bis zu den Senioren „Herren 65“. Zudem besteht eine Kooperation mit der Marxheimer Grundschule für Schulsport.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Taunus Sparkasse
BV040 – 40141, Postfach 18 41
61348 Bad Homburg
Telefon: +49 (6172) 270-0
Telefax: +49 (6172) 270-8430
http://www.taunussparkasse.de

Ansprechpartner:
Lars Dieckmann
Leiter Unternehmenskommunikation/Pressesprecher
Telefon: +49 (6172) 270-72852
Fax: +49 (6172) 270-9815
E-Mail: lars.dieckmann@taunus-sparkasse.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.