Westdeutsche kaufen deutscher als Ostdeutsche

Wenn es um den Autokauf geht, dann liegen gängige Vorurteile wie die Weltoffenheit der Westdeutschen und angebliche Vorbehalte der Ostdeutschen komplett daneben. Da verhält es sich nämlich genau umgekehrt: Die Westdeutschen kaufen am liebsten deutsche Autos, die Ostdeutschen haben dagegen ein besonders großes Herz für ausländische Marken, berichtet die Zeitschrift auto motor und sport auf Basis eigener Statistiken und Zahlen des DAT-Reports.

In Westdeutschland liegt der Anteil heimischer Marken bei Neuwagen mit 61,5 Prozent deutlich über dem in Ostdeutschland, wo deutsche Hersteller nur 46,6 Prozent erreichen. Die Ostdeutschen kaufen mit 53,4 Prozent überwiegend ausländische Marken.

Aber auch bei ihren Vorlieben unterscheiden sich Ost- und Westdeutsche. So bevorzugen die Ostdeutschen SUVs noch stärker als die Brüder im Westen. Im Osten kamen SUV im vergangenen Jahr auf 28,6 Prozent aller Neuzulassungen, im Westen waren es „nur“ 23,9 Prozent.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Motor Presse Stuttgart
Leuschnerstr. 1
70174 Stuttgart
Telefon: +49 (228) 696545
Telefax: +49 (711) 182-1779
http://www.motorpresse.de

Ansprechpartner:
Axel Mörer-Funk
Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG
Telefon: +49 (711) 182-1289
E-Mail: vorab_ams@motorpresse.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.