Die INKA System GmbH engagiert sich für bedürftige Menschen in Rumänien, der Ukraine und Moldawien

Getreu dem Motto hat sich die INKA System GmbH in diesem Jahr dazu entschieden anstelle der sonst üblichen Präsente in Form von Weinflaschen und Weihnachtskarten an Kunden und Geschäftspartner, den örtlichen Missionsverein „Lasst uns gehen„ zu unterstützen.

Mit großer Freude überreichte Herr Rolf Eberhardt (Geschäftsführer INKA System GmbH) den Scheck über insgesamt 2.500,00€ an Herrn Friedrich Dorsch (1. Vorsitzender) und Herrn Otto Audenrieth (2. Vorsitzender) des Missionsvereines „Lasst uns gehen“.

„Als Unternehmen sollte man Verantwortung übernehmen und soziales Engagement zeigen – auch mal etwas abzugeben und den Menschen zu helfen, die Hilfe benötigen sollte in unserer Gesellschaft zum guten Ton gehören. Uns als mittelständisches Unternehmen ist dies ein wichtiges Anliegen. Mit der Spendenaktion möchten wir ein Waisenhaus in Rumänien unterstützen“ so Rolf Eberhardt während der Scheckübergabe.


Der Missionsverein LASST UNS GEHEN e.V. wurde als gemeinnütziger und christlich orientierter Verein im April 1994 gegründet. Er hat das Ziel, armen und Not leidenden Menschen, unabhängig von Hautfarbe, Nationalität und Konfession zu helfen. Der Verein trägt in zahlreichen Projekten, wie Schulen, Kindergärten, Krankenhäuser, Altenheime, landwirtschaftliche Einrichtungen zur Selbsthilfe bei. Ebenso unterstützt er Einzelprojekte wie z. B. OPs für Kinder und Bedürftige oder in Fällen, in denen spezielle Medikamente benötigt werden. Das Einsatzgebiet des Vereines fokussiert sich vor allem auf Rumänien, die Ukraine und Moldawien.

Über die INKA SYSTEM GMBH

Die INKA System GmbH ist seit über 35 Jahren erfolgreich als Sondermaschinenbauer tätig und beschäftigt heute am Standort in Heiligenstadt bei Bamberg ca. 70 Mitarbeiter.
Mit einem Team aus erfahrenen Ingenieuren und Facharbeitern erarbeitet Sie kreative Lösungen, um anspruchsvolle kundenspezifische Anforderungen zu realisieren. Ob Industrie 4.0 Automatisierungslösungen und Sondermaschinen oder Vorrichtungen und Werkzeuge, die INKA System GmbH bietet stets das gesamte Leistungsspektrum von der Entwicklung bis zur Endmontage und Inbetriebnahme an.
Dadurch werden Sie von Ihren Kunden als Partner für maßgeschneiderte Projekte geschätzt. Durch das technische Know-how und die hohen eigenen Qualitätsansprüchen konnte die INKA System GmbH bereits eine Vielzahl von Kunden u. a. aus der Automotive-Industrie sowie aus den Anlagen- und Maschinenbau für sich gewinnen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

INKA SYSTEM GMBH
Winkelleite 1
91332 Heiligenstadt
Telefon: +49 (9198) 92900
Telefax: +49 (9198) 929040
https://www.inka-system.de

Ansprechpartner:
Lisa Falterer
Marketingverantwortliche
E-Mail: lisa.falterer@inka-system.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.