Kommunikation am Bau 2018: Neue Studie gibt Einblicke zur Informations- und Online-Nutzung in der Baubranche

Das Internet verändert die Arbeitswelt stätig und macht auch vor der Baubranche nicht halt. So zeigen unsere Messungen der letzten 5 Jahre, dass seit 2012 vor allem spezielle Internetquellen (v.a. Webseiten der Hersteller) erheblich an Bedeutung für die Informationsrecherche von Bauunternehmen gewonnen haben (siehe Grafik).

Durch die rasante Weiterentwicklung des Internets ändert sich auch das tagtägliche Kommunikationsverhalten – und somit nicht zuletzt das Marketing. Stichworte wie das Web 2.0 und die viel diskutierten Einführung des Internets der Dinge deuten darauf hin, dass sich das Online-Kommunikationsverhalten der Baubranche auch das weiterhin massiv verändern wird. Daher hat sich BauInfoConsult dazu entschlossen eine Neuauflage des erfolgreichen Kommunikationsmonitors herauszubringen – mit einem besonderen Fokus auf den Online-Bereich, wobei althergebrachte Informationskanäle wie Produktbroschüren, Fachzeitschriften und Messen in Relation gesetzt werden (siehe Factsheet).

So soll der neue Kommunikationsmonitor 2018 – Informations- und Online-Nutzung am Bau schwerpunktmäßig die Kommunikation 2.0 in der Baubranche analysieren und darstellen. Dabei sollen auch die traditionellen Informationsquellen mit betrachtet werden, um ein umfassendes Bild der Kommunikation am modernen Bau zu gewährleisten. Mit Hilfe des geplanten Kommunikationsmonitors 2018 können alle Branchenakteure einen umfassenden Einblick erlangen, wie sich Planer und Verarbeiter im Web 2.0 bewegen.


Die Studie soll unter anderem diese zentralen Themen beleuchten:
– Internetrecherche und Internetnutzung allgemein
– Herstellerwebseiten
– Social Media und Apps
– der Einfluss von traditionellen Medien (Fachzeitschriften, Messen etc.)
– Gegenüberstellung: Online vs. Offline
– Internet der Dinge
– Langfristige Entwicklung in wichtigen Themenfelder seit den Studien 2012, 2014 und 2016
– uvm. rund um das World-Wide-Web

Die Ergebnisse werden nach 5 Zielgruppen analysiert: Architekten, Bauunternehmen, SHK-Installateure, Maler/Trockenbauer sowie Bauträger und Vertreter aus der Wohnungswirtschaft.   

Nach Erscheinen der Studie (Anfang Mai 2018) beträgt der Preis 1.799 € zzgl. MwSt. – sichern Sie sich jetzt noch die Ergebnisse zum Vorbesteller-Preis von nur 1.499 €!

Weitere Informationen und Eckdaten der kommenden Studie finden Sie hier im aktuellen Factsheet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BauInfoConsult GmbH
Luegallee 7
40545 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 301559-0
Telefax: +49 (211) 301559-20
http://www.bauinfoconsult.de

Ansprechpartner:
Alexander Faust
Online Redaktion
Telefon: +49 (211) 301559-14
Fax: +49 (211) 301559-20
E-Mail: faust@bauinfoconsult.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.