Laute Wärmepumpe ? Jetzt kommt die neue SQ Technik von Panasonic !

Hilfe – meine Wärmepumpe ist zu laut

In der Regel sind Luftwärmepumpen manchmal Anlass für Nachbarn für Ärger – Lärm rund um die Wärmepumpe wegen Geräusch Entwicklung. Luftwärmepumpen erzeugen Heizungswärme und nutzen die Luft als Energiequelle. In den meisten Fällen ist der Infraschall die Ursache für Nachbarschaftsstreit.

Wer bei der Anschaffung einer Wärmepumpe nur auf Effizienz und Preis achtet, ist falsch beraten. Besonders bringt es Bewohner auf die Palme, wenn die Wärmepumpe direkt an der Grundstücksgrenze steht.


Neu und Altbau – die superleise Wärmepumpe von Panasonic SQ

Mit der Aquarea T-CAP SQ-Reihe ist es den Ingenieuren von Panasonic gelungen, die Geräuschentwicklung der Aquarea-Luft/Wasser-Wärmepumpen im Normal- und im Flüsterbetrieb noch einmal deutlich zu senken.

SQ steht übrigens für "Super Quiet" – also sehr leise. Dass die Geräte ihrem Namen gerecht werden, zeigt die T-CAP SQ mit 9 kW Leistung. Mit einem Schallleistungspegel von 61dB(A) bei A7/W55 arbeitet sie deutlich leiser als die Luft/Wasser-Wärmepumpen anderer Hersteller in vergleichbaren Leistungsgrößen. Im schallreduzierten Flüsterbetrieb sind sogar Werte von 54 dB(A) erreichbar. Bedingt durch diese Schallreduktion kann die T-CAP SQ gemäß den aktuellen Vorschriften auch noch an Standorten installiert werden, wo der Abstand zum Nachbarhaus sehr knapp bemessen ist.

Dabei ist die T-CAP SQ nicht nur ideal für Neubaugebiete mit sparsam geschnittenen Grundstücken. Insbesondere als Ersatz für in die Jahre gekommene Öl- oder Gas-Heizungen in Bestandsgebäuden überzeugen die Geräte mit Vorlauftemperaturen von bis zu 60 Grad Celsius. Dank des flüsterleisen Betriebs können die Panasonic Split-Wärmepumpen jetzt selbst in eng bebauten Wohngebieten zur Heizungsmodrnisierung eingesetzt werden, wo Luft/Wasser-Wärmepumpen aufgrund ihrer Geräuschentwicklung früher nicht in Frage kamen.

Vorträge Infos und Beratung Tel 09192 992800

Über die iKratos Solar und Energietechnik GmbH

Ikratos arbeitet bayernweit im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen "Sonnencafe" mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

iKratos Solar und Energietechnik GmbH
Bahnhofstrasse 1
91367 Weißenohe bei Nürnberg
Telefon: +49 (9192) 99280-0
Telefax: +49 (9192) 99280-28
http://www.ikratos.de

Ansprechpartner:
Willi Harhammer
Telefon: +49 (9192) 992800
Fax: +49 (9192) 9928028
E-Mail: kontakt@ikratos.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.