Der Topologieoptimierer in SOLIDWORKS Simulation Professional

Mit großer Neugierde haben wir den Topologieoptimierer, der sich ab SOLIDWORKS 2018 standardmäßig im Paket SOLIDWORKS Simulation Professional befindet, getestet…
 
Ziel der Konstrukteure von heute ist es, innovative Produkte in kürzester Zeit zu entwickeln. Dabei sind Sicherheit, Lebensdauer und Gestaltung nur einige Aspekte, die berücksichtigt werden müssen. Für die Findung des bestmöglichen Designs kann der Topologieoptimierer als „digitaler Berater“ einen wegweisenden Vorschlag liefern.

Ausgangspunkt für das Berechnungsverfahren ist ein geometrischer Körper, der den maximalen Bauraum für das zu entwickelnde Teil beschreibt. Unter Berücksichtigung der definierten Kräfte und Einspannungen wird ein idealer Körper ermittelt, bei dem unbelastete Bereiche entfernt werden. So werden optimale Ergebnisse mit den Zielen „Bestes Steifigkeit-Gewicht-Verhältnis“ oder „Beste Spannungsreduzierung“ erreicht.

Wir führten einen Test innerhalb des MB CAD-Teams durch: Zehn Kollegen sollten einen Vorschlag für das optimale Design skizzieren. Vorgegeben war eine Platte mit einer fixierten und zwei belasteten Bohrungen. Acht Kollegen schlugen ein Design in Form eines Bumerangs vor, ein weiterer zeichnete ein „Spinner-Design“, und eine Kollegin kam auf die Idee, ein mit Stäben verbundenes Dreiecksdesign vorzuschlagen. Der Topologieoptimierungsprozess wurde gestartet und brachte einen Vorschlag zutage, der dem Dreiecksdesign am nächsten kam.


Wir haben weitere Aufgabenstellungen simuliert:
Bei einem Pedal wurde der vorgegebene Bauraum ausgehöhlt und ausgespart – wir setzten diesen Vorschlag in ein mit Rippen versehenes Teil um, dass so gefräst werden könnte.

Ebenso haben wir uns die Tretkurbel eines Fahrrades vorgenommen – auch hierzu lieferte uns der Optimierer einen Vorschlag, den wir nachmodellierten und, wie alle vorangegangenen Beispiele, statisch nachrechneten.

Unser Fazit: Der Topologieoptimierer lieferte tolle Designvorschläge. Bei Neukonstruktionen und bei der Verbesserung von „Altbewährten“ ist die Technik imstande, essenzielle Ideen zu liefern. Erwähnt sei, dass die Berechnungszeit, je nach Komplexität, länger ausfallen kann. Die Ergebnisse können grafisch oder als Modell ausgegeben werden, in der Regel müssen sie „nachmodelliert“ werden.
Die Beispiele zeigen auf, dass sowohl mit Fräs- und Lasertechnik (Blechverarbeitung) als auch mit den Druck- und Gussherstellungsverfahren optimierte Bauteile geschaffen werden können – es sind keine Einsatzgrenzen gegeben.

Im Zuge unserer 25-Jahre Jubiläumsaktion, haben wir eine Simulation Innovation Aktion für Sie zusammengestellt, bei welcher Sie SOLIDWORKS Simulation zum TOP-Preise bekommen. Ein Angebot finden Sie unter: https://www.mbcad.de/…

Sie möchten den Topologie Optimierer live erleben? Bei den kostenlosen MB CAD Workshops haben Sie die Möglichkeit: https://www.mbcad.de/…

Über die MB CAD GmbH

MB CAD GmbH

Die MB CAD GmbH wurde im Jahr 1992 von Monika und Peter Blumenstock gegründet, seit 1996 ist die Firma autorisierter SOLIDWORKS "Value Added Reseller". MB CAD bietet das komplette SOLIDWORKS Produktportfolio sowie Beratungs-, Consulting- und Schulungsdienstleistungen an.

MB CAD wurde mehrfach als SOLIDWORKS Partner mit der höchsten Kundenzufriedenheit exklusiv für Europa ausgezeichnet und arbeitet mit zahlreichen Ausbildungsstätten, Berufs-, Techniker-, Fachhochschulen und Universitäten zusammen.

Das Unternehmen ist mit 30 Mitarbeitern an den drei Standorten Feldkirchen-Westerham, Bruckmühl und Nürnberg vertreten.

Weiterführende Informationen unter http://www.mbcad.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MB CAD GmbH
Faganenstraße 8
83620 Feldkirchen-Westerham
Telefon: +49 (8062) 7190
Telefax: +49 (8062) 7192
http://www.mbcad.de

Ansprechpartner:
Peter Aicher
Telefon: +49 (8062) 7190
E-Mail: paicher@mbcad.de
Ulrike Jörns
Telefon: +49 (8062) 7190
E-Mail: ujoerns@mbcad.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.